Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Hollyweed: Unbekannte erlauben sich Scherz mit Hollywood-Schriftzug

"Hollyweed"  

Hasch-Scherz mit Hollywood-Wahrzeichen

02.01.2017, 10:14 Uhr | AFP

Hollyweed: Unbekannte erlauben sich Scherz mit Hollywood-Schriftzug. "Hollyweed" statt "Hollywood": der manipulierte Schriftzug über Los Angeles. (Quelle: AP/dpa)

"Hollyweed" statt "Hollywood": der manipulierte Schriftzug über Los Angeles. (Quelle: AP/dpa)

Unbekannte haben sich einen Scherz mit dem weltberühmten "Hollywood"-Schriftzug in den Hügeln hoch über Los Angeles erlaubt. In der Silvesternacht überspannten sie die beiden "O"s mit bedruckten Planen und ließen so das Wort "Hollyweed" über der Stadt erscheinen.

Die Unbekannten trieben dabei gehörigen Aufwand: Jeder der Buchstaben misst mehr als 13 Meter. Möglicherweise wollten sie mit der Aktion den Umstand feiern, dass die kalifornischen Wähler bei einem Referendum im November den Gebrauch von Marihuana entkriminalisiert haben. "Weed" ist in den USA ein salopper Begriff für Marihuana.

Allerdings könnten sich die Täter mit ihrer Aktion strafbar gemacht haben. Die Polizei ermittelt nach Angaben eines Sprechers wegen Hausfriedensbruchs. Die Ermittler hoffen auf die Auswertung von Überwachungskameras.

Aktion gab es schon einmal

Es war nicht das erste Mal, dass das Wahrzeichen von Hollywood in "Hollyweed" abgeändert wurde: Vor 41 Jahren war dies schon einmal passiert. Damals wurde der Kunststudent Danny Finegood als Urheber bekannt; er wollte die Aktion als Kunstwerk verstanden wissen.

Der legendäre Schriftzug in den Hügeln von Los Angeles war 1923 ursprünglich als Werbetafel für Immobilien in "Hollywoodland" aufgestellt worden, bevor er in den 40ern seine letzten vier Buchstaben verlor und zum Wahrzeichen der US-Filmindustrie wurde. 2012 wurden die riesigen Buchstaben renoviert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal