Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Erfurt: Polizei sucht Einbrecher – und findet Frau im Schneidersitz

Meditation oder Einbruch?  

Polizei sucht Räuber – und findet Frau im Schneidersitz

05.01.2020, 15:23 Uhr | dpa

Erfurt: Polizei sucht Einbrecher – und findet Frau im Schneidersitz. Blaulicht an einen Polizeiwagen leuchtet bei Nacht auch Rundumkennleuchte RKL auch Rundumleuchte (Quelle: imago images/Horst Galuschka)

Blaulicht an einen Polizeiwagen leuchtet bei Nacht auch Rundumkennleuchte RKL auch Rundumleuchte (Quelle: Horst Galuschka/imago images)

Anwohner riefen die Polizei, weil sie einen Einbruch in einem Getränkeladen vermuteten. Doch in dem Geschäft trafen die Beamten nicht auf Kriminelle – sondern auf eine Frau mit einer kuriosen Erklärung.

Bei einem Einsatz wegen eines mutmaßlichen Einbruchs haben Polizisten nachts in Erfurt in einem Getränkeladen eine Frau im Schneidersitz aufgefunden. Die Frau habe angegeben, auf den Laden aufpassen zu wollen, bis der Besitzer komme, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie habe ein kleines Loch im Schaufenster bemerkt und habe mögliches Übel verhindern wollen, so die Aussage der 37-Jährigen.

Daraufhin habe sie das Loch vergrößert und sei in das Geschäft eingestiegen. Anwohner hatten zuvor die Polizei wegen des mutmaßlichen Einbruchs in der Nacht zum Sonntag alarmiert.

"Was die Frau tatsächlich vorhatte, weiß wohl nur sie selbst. Ein Loch im Schaufenster gab es vorher ganz bestimmt nicht, aber ein Einbruchsdiebstahl geht wohl auch anders", hieß es in der Polizeimitteilung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal