Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Niedersachsen: Landwirt entdeckt menschlichen Schädel im Wald

Grausiger Fund in Niedersachsen  

Landwirt entdeckt menschlichen Schädel im Wald

17.03.2020, 17:46 Uhr | dpa

Niedersachsen: Landwirt entdeckt menschlichen Schädel im Wald. Ein menschlicher Schädel liegt auf dem Waldboden: Ein DNA-Test soll Gewissheit über die Identität des Toten bringen. (Symbolbild) (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein menschlicher Schädel liegt auf dem Waldboden: Ein DNA-Test soll Gewissheit über die Identität des Toten bringen. (Symbolbild) (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Südöstlich von Lüneburg hat ein Bauer den Schädel und die Knochen eines Mannes gefunden. Die Polizei konnte die menschlichen Überreste bereits einem Vermissten aus der Region zuordnen.

Einen menschlichen Schädel hat ein Landwirt im Landkreis Lüchow-Dannenberg im Unterholz entdeckt. Die von dem Mann alarmierten Polizeibeamten fanden bei der anschließenden Suche Knochen und Kleidung, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte. Mit größter Sicherheit handele es sich bei dem Toten um einen seit Anfang Juni vermissten Rentner aus Dannenberg. Der 74-Jährige litt an Demenz.

Die am Montag im Bereich Bückau gefundene Bekleidung konnte laut Polizei eindeutig identifiziert werden, das Ergebnis eines abschließenden DNA-Abgleichs stand noch aus. Es gibt keine Hinweise auf eine Gewalttat oder einen anderen strafrechtlichen Hintergrund.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal