Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Grüner Hund auf Sardinien geboren — Vierbeiner heißt "Pistazie"

Buntes Wunder  

Grüner Hund auf Sardinien geboren

24.10.2020, 13:00 Uhr | mvl, t-online

Grünes Hunde-Baby

Kuriose Geburt eines Hundewelpen, der grün schimmert, auf Sardinien. (Quelle: Reuters) 

Kuriosum auf Sardinien: Auf der italienischen Insel ist ein grüner Welpe mit dem Namen "Pistazie" geboren worden. (Quelle: Reuters)


Kuriosum in Italien: "Pistazie" wurde ein junger Welpe aus naheliegendem Grund getauft. Der Vierbeiner hat ein grünes Fell. So etwas ist aus bestimmtem Grund selten, aber nicht ungewöhnlich.

Acht Welpen brachte eine Hündin namens Spelacchia am vergangenen 9. Oktober zur Welt, einer sticht besonders hervor. Denn Pistacchio, zu Deutsch "Pistazie", hat ein leicht grün schimmerndes Fell, wie der Besitzer Cristian Mallocci laut "Spiegel" feststellte.

Ein derartig kurioses Ereignis ist durchaus erklärbar. Wenn sich der Mutterkuchen vor der Geburt auflöse, könne der Welpe mit einem Enzym namens Biliverdin in Kontakt kommen. Dadurch entstehe die Färbung, wie der "Spiegel" den Vetirinär Christian Dimitriadis erklären lässt.

Dieser Vorgang wird auch dazu führen, dass Pistacchio den grünen Farbstich im Laufe der Zeit verlieren wird. Allerdings wird der kleine Hund, wie für seine Geschwister vorgesehen, nicht verschenkt werden, laut "Spiegel". Er wird zusammen mit der Mutter Schafe hüten in Zukunft.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal