HomePanorama

Deutschland-Wetter: Hochsommer kommt zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextNordkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Der Hochsommer kommt zurück

Von dpa
07.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Scharbeutz an der Ostsee: In der kommenden Woche können sich die Menschen an den Ständen in Deutschland wieder über hochsommerliche Temperaturen freuen.
Scharbeutz an der Ostsee: In der kommenden Woche können sich die Menschen an den Ständen in Deutschland wieder über hochsommerliche Temperaturen freuen. (Quelle: Bodo Marks/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schlechte Nachrichten für Landwirte: Es ist kein Regen in Sicht. Nach dem kurzen Temperaturabfall wird es kommende Woche in Deutschland wieder deutlich wärmer.

Hoch "Oscar" bringt zum Wochenstart wieder hochsommerliche Temperaturen mit teils über 30 Grad. "Viel gravierender aber ist die Tatsache, dass mit dem zu erwartenden Hochdruckwetter erneut kein Tropfen Regen fallen wird", teilte der Deutsche Wetterdienst am Sonntag in Offenbach mit. Auch bei den Prognosen für die kommenden Tage sei kein nennenswerter Niederschlag in Sicht. Nicht nur die Landwirtschaft werde unter der anhaltenden Trockenheit weiter leiden, auch die Waldbrandgefahr werde in der kommenden Woche wieder zunehmen.

Zum Wochenstart sehen die Meteorologen nur im Norden und Osten kompaktere Wolkenfelder, regnen werde es allerdings nicht. Im Norden klettern die Temperaturen auf maximal 25 Grad, ansonsten liegen sie zwischen 24 und 30 Grad. Ein ähnliches Bild nur mit etwas höheren Temperaturen gibt es dem DWD zufolge auch am Dienstag. Im Norden und Osten gebe es im Tagesverlauf einige Quellwolken, aber es bleibe überall trocken. Direkt an der See liegen die Temperaturen bei 23 Grad, ansonsten klettern sie auf 25 bis 32 Grad. Am wärmsten werde es im Westen und Südwesten.

In den kommenden Tagen sei insgesamt kaum mit einer Bewegung beim Wetter zu rechnen. Die Luft könne sich Tag für Tag weiter erwärmen. Es bleibe zu hoffen, dass es wenigstens in der zweiten Augusthälfte zu Niederschlägen komme.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tief bringt Sturm und Gewitter nach Deutschland
  • Nicolas Lindken
  • Sophie Loelke
Von Nicolas Lindken, Sophie Loelke
DeutschlandOffenbachOstsee
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website