t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

Heiligendamm: Teuerste Villa Deutschlands? So viel kostet das Anwesen


Deutschlands aktuell wohl teuerste Villa steht zum Verkauf

Von t-online, jse

Aktualisiert am 07.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Das Alexandrinen Cottage (Archivbild): Dieses Anwesen soll verkauft werden.Vergrößern des BildesDas Alexandrinen Cottage (Archivbild): Dieses Anwesen soll verkauft werden. (Quelle: Pond5 Images/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Über 180 Jahre alt ist das Alexandrinen Cottage in Heiligendamm. Nun soll es für einen Rekordpreis verkauft werden. Vor Ort sorgt das für Irritation.

Es ist eine riesige Immobilie, auch der Preis hat es in sich: Für 40 Millionen Euro steht das Alexandrinen Cottage in Heiligendamm, einem Ortsteil von Bad Doberan an der Ostsee, zum Verkauf. Zunächst hatte die "Ostsee-Zeitung" berichtet.

Die Villa im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern hat 18 Zimmer auf einer Wohnfläche von 1.484 Quadratmetern vorzuweisen – eingebettet in ein Grundstück von fast 4.500 Quadratmetern.

Makler werben mit Meerblick und Romantik

Gebaut wurde das Haus im Jahr 1841 im Auftrag des damaligen Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin, Paul Friedrich. Sie soll seiner Frau Alexandrine von Preußen gewidmet sein, so das Exposé auf der Website der Makler "Engel & Völkers".

Diese werben unter anderem mit dem Blick auf das "grenzenlose Meer" für das Anwesen. Die Villa liege am südwestlichen Zipfel eines "romantischen Parks". "Seit dem 18. Jahrhundert erholte sich hier der Adel und später auch das gehobene Bürgertum in der unvergleichlichen Umgebung."

Das Grundstück gehört aktuell noch der Familie des Investoren Anno August Jagdfeld. Die Villa ist denkmalgeschützt und steht unsaniert zum Verkauf. Es "wartet darauf, aus dem Dornröschenschlaf zu neuem Leben erweckt zu werden", schreiben die Makler auf ihrer Website.

Bürgermeister macht Investorenfamilie Vorwürfe

In Bad Doberan formulieren sie das nicht einhellig so optimistisch. Man sei "überrascht", zitiert die "Ostsee-Zeitung" Bürgermeister Jochen Arenz. Die Familie habe das Anwesen 30 Jahre lang nicht entwickelt – und stelle es jetzt, als der Immobilienmarkt eingebrochen sei, zum Verkauf.

Ein Sprecher der Familie hält dem entgegen, es sei völlig normales Geschäftsgebaren, eine Immobilie zu dem Zeitpunkt zu verkaufen, den ein Unternehmer für geeignet halte. Die Unternehmensgruppe der Familie Jagdfeld behauptete in einem an t-online versandten Statement zudem, Bürgermeister Arenz habe "uns selbst darum gebeten, die Villa doch zum Verkauf zu stellen, damit alsbald ganz Heiligendamm wieder in neuem Glanz erstrahlt".

Ob das stimmt, ist unklar. Sicher scheint indes: Sollte das Cottage tatsächlich verkauft werden, wäre es wohl die derzeit am teuersten veräußerte Villa Deutschlands. Laut einer Aufstellung des Portals "Immowelt" steht die aktuell nächst günstigere in Utting am Ammersee bei einem Preis von 15 Millionen Euro. Noch nicht verkauft ist außerdem eine Villa in München für 38 Millionen Euro.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website