Sie sind hier: Home > Panorama >

Ferrari geht auf Autobahn bei Frankfurt in Flammen auf

Ferrari geht auf Autobahn bei Frankfurt in Flammen auf

07.10.2011, 08:51 Uhr | dpa

Ferrari geht auf Autobahn bei Frankfurt in Flammen auf. Schön und teuer: Der neue Ferrari FF (Quelle: Ferrari)

Schön und teuer: Der neue Ferrari FF (Quelle: Ferrari)

Teuer ist die Probefahrt eines 44-Jährigen mit einem neuen Geländewagen von Ferrari zu Ende gegangen: Der Wagen ging auf einer Autobahn bei Frankfurt in Flammen auf, die Polizei schätzte den Schaden auf 370.000 Euro.

Der Fahrer hatte das neue Auto, einen Zwölfzylinder vom Typ Ferrari FF, ausprobiert und dabei plötzlich einen lauten Knall gehört. Er sah im Rückspiegel Flammen aus dem Heck schlagen, hielt sofort an und konnte sich unverletzt retten.

Ein Zeuge rief die Feuerwehr. Das erst wenige Monate alte Auto wurde erheblich beschädigt. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Die Polizei stellte den Wagen sicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: