• Home
  • Panorama
  • Washington: Schneesturm legt Regierungsviertel lahm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung senkt Mehrwertsteuer auf GasSymbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextSchlimme Vowürfe: Aus für Springer-CoachSymbolbild für einen TextIkea-Filiale bietet keine Pommes mehr anSymbolbild für einen TextRentner tot auf Autobahn – neue DetailsSymbolbild für einen TextGladbach dementiert Eberl-GerüchtSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für ein VideoWaldbrand: Armanis Luxusvilla evakuiertSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen TextA3: Frau rast in Gegenverkehr – eine ToteSymbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Schneesturm legt Regierungsviertel lahm

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das "Snowmageddon" hat seine Spuren hinterlassen: Der historische Schneesturm im Osten der USA hat die Hauptstadt Washington lahmgelegt. Die Ministerien blieben auch am Dienstag geschlossen, die rund 230.000 Regierungsmitarbeiter hatten den zweiten Tag in Folge "schneefrei". Auch Schulen und Universitäten blieben geschlossen, der U-Bahn-Verkehr lief nur teilweise.


Der Wintersturm hatte Washington mit mehr als 60 Zentimetern Schnee überzogen. In Teilen von Virginia, Maryland und West Virginia fiel sogar fast ein Meter. Der Wetterdienst sprach von einem historischen Schneesturm. Viele Dächer und Überlandleitungen gaben unter der Last des Schnees nach, bis zum Montagabend waren in den Vororten von Washington noch über 42.000 Haushalte ohne Strom. Die Behörden stellten beheizte Notquartiere bereit. Wann die Versorgung komplett wieder hergestellt sein wird, ist bislang unklar.

Holzkohlen-Grill als Heizung

Mehr als zehn Menschen, darunter auch Kinder, mussten wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Familien hatten Holzkohlen-Grills und einen gasgetriebenen Generator im Haus als zusätzliche Heizung benutzt, nachdem der Strom ausgefallen war.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Neue Sturmwarnung

Mittlerweile bewegt sich ein weiterer schwerer Schneesturm auf die US-amerikanische Hauptstadt zu. Meteorologen kündigten für das Umland von Washington und mehrere Bundesstaaten von Virginia bis New Jersey bis zu 60 Zentimeter Neuschnee an. "Damit besteht die Chance, dass wir den Schneefall-Rekord von 1899 brechen", sagte ein Meteorologe der "Washington Post".

Quelle: apn, dpa

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Hunderten Mietern soll Wasser abgedreht werden
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
SchneesturmUSAWashington
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website