Sie sind hier: Home > Panorama >

Erst Sonne, dann Frost: So werden die ersten Tage im April

Erst Sonne, dann Nachtfrost  

So werden die ersten Tage im April

01.04.2017, 14:47 Uhr | dpa

Erst Sonne, dann Frost: So werden die ersten Tage im April.  (Quelle: dpa)

Frühlingswetter in Osnabrück (Quelle: dpa)

Nachdem sich der März mit sommerlichen Temperaturen verabschiedet hat, bleibt es auch an den ersten Tagen im April ungewöhnlich warm.

Erst im Laufe der neuen Woche werden die Normalwerte für Anfang April um zwölf Grad erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt. Dann ist in der Nacht auch wieder Bodenfrost möglich. Bis dahin soll es mit Höchstwerten bis 21 Grad aber sehr mild bleiben.

An den Küsten wird es kühler

Im Westen und Norden wird es am Sonntag heiter bis wolkig und damit am freundlichsten. Auf Schauer und Gewitter müssen sich die Menschen im Osten und Süden einstellen. Mit 14 bis 21 Grad wird es aber fast überall angenehm mild, lediglich an den Küsten wird es kühler.

Am Montag gehen die Temperaturen weiter zurück und es werden nur noch maximal 18 Grad erreicht. Dennoch scheint im Norden und in der Mitte häufig die Sonne, im Süden hingegen ist es wolkig mit Schauern und Gewittern. Wechselnd bewölkt, vor allem im Süden, wird der Dienstag. Im Westen sowie am Alpenrand gibt es zeitweise Schauer. Die Temperatur geht weiter zurück auf 11 bis 17 Grad.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: