Sie sind hier: Home > Panorama >

Maschine von Turkish Airlines nach Drohanruf geräumt

Flughafen Köln/Bonn  

Maschine von Turkish Airlines nach Drohanruf geräumt

14.09.2017, 16:36 Uhr | dpa

Maschine von Turkish Airlines nach Drohanruf geräumt. Das Flugzeug sollte im Laufe des Nachmittags Richtung Istanbul starten. (Quelle: dpa/Archiv/Oliver Berg)

Das Flugzeug sollte im Laufe des Nachmittags Richtung Istanbul starten. (Quelle: Archiv/Oliver Berg/dpa)

Ein Drohanruf hat die Polizei in Alarmbereitschaft versetzt, so dass unmittelbar vorm Start ein Passagierflugzeug am Flughafen Köln/Bonn geräumt werden musste. 

Die Maschine der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines sei am Vormittag bereits auf dem Rollfeld gewesen und dann in die Sicherungsposition zurückgebracht worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Die 111 Passagiere, die eigentlich nach Istanbul fliegen wollten, seien mit Bussen zurück zum Terminal gefahren worden. Die Polizei durchsuchte das Flugzeug mit Sprengstoffspürhunden. Am frühen Nachmittag gab die Polizei Entwarnung. Das Flugzeug sollte nach Angaben eines Flughafen-Sprechers im Laufe des Nachmittags zu seinem Zielort Istanbul starten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal