Sie sind hier: Home > Panorama >

Prag: Fußgängerbrücke kracht in die Moldau – mehrere Verletzte

Mehrere Verletzte  

Fußgängerbrücke in Prag stürzt in die Moldau

03.12.2017, 19:33 Uhr | dru, dpa, t-online.de

Prag: Fußgängerbrücke kracht in die Moldau – mehrere Verletzte. Zerstörte Brücke in Prag: Das Bauwerk krachte am Samstag in die Moldau. (Quelle: Filip Horký)

Zerstörte Brücke in Prag: Das Bauwerk krachte am Samstag in die Moldau. (Quelle: Filip Horký)

Aus dem Nichts ist in Prag eine Fußgängerbrücke über die Moldau eingestürzt. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar.

Eine mehr als 250 Meter lange Fußgängerbrücke ist in Prag eingestürzt und in die Moldau gefallen. Drei Männer und eine Frau seien bei dem Unglück am frühen Samstagnachmittag verletzt worden, berichtet der tschechische Rundfunk unter Berufung auf Einsatzkräfte, zwei von ihnen schwer. Sie seien bei Bewusstsein ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Feuerwehr suchte mit Hilfe von Wassersportlern im Fluss nach möglichen weiteren Personen. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Der Schiffsverkehr wurde gewarnt und vorübergehend eingestellt. Spaziergänger hatten den Einsturz beobachtet und sofort die Rettungskräfte alarmiert.

Die Brücke verband den nördlichen Prager Stadtteil Troja, wo sich der Botanische und der Zoologische Garten befinden, mit der sogenannten Kaiserinsel. Die Hängekonstruktion der Brücke stammte aus dem Jahr 1984. Der drei Meter breite Gehweg aus Betonplatten war an Stahlseilen aufgehängt.

Wieso die Brücke für Fußgänger und Fahrradfahrer einstürzte, soll nun ein Statiker klären. Nach Angaben des Rundfunks mahnten Experten bereits 2011 den schlechten Zustand der Brücke an. Der Stadtrat hat eine Sondersitzung einberufen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal