Sie sind hier: Home > Panorama >

Stockelsdorf: Streifenwagen stoßen zusammen – vier Polizisten verletzt

...

Unfall bei Einsatz  

Zwei Streifenwagen stoßen zusammen – vier Polizisten verletzt

25.06.2018, 10:35 Uhr | sth, dpa, t-online.de

Stockelsdorf: Streifenwagen stoßen zusammen – vier Polizisten verletzt. Am Sonntagabend in Stockelsdorf: Zwei Einsatzfahrzeuge waren auf dem Weg zu einem gemeldeten Einbruch. (Quelle: dpa/rtn)

Am Sonntagabend in Stockelsdorf: Zwei Einsatzfahrzeuge waren auf dem Weg zu einem gemeldeten Einbruch. (Quelle: rtn/dpa)

Bei einem Einsatz in Stockelsdorf sind zwei Streifenwagen zusammengestoßen. Vier Polizisten mussten – teils schwerverletzt – ins Krankenhaus gebracht werden.

Beim Zusammenprall zweier Streifenwagen in Stockelsdorf in Schleswig-Holstein sind vier Polizisten teils schwer verletzt worden. Sie waren am Sonntagabend auf dem Weg zu einem Verbrauchermarkt, in den wahrscheinlich eingebrochen worden war, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. 

Drei Polizisten und eine Polizistin im Alter zwischen 21 und 34 Jahren wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Nach bisherigem Stand schwebe keiner von ihnen in Lebensgefahr, hieß es.

+++ Vier verletzte Polizeibeamte bei Verkehrsunfall +++ Am späten Sonntagabend, 24. Juni 2018, kam es in Stockelsdorf...

Gepostet von Polizei Lübeck und Ostholstein am Sonntag, 24. Juni 2018

Einsatz wegen eines Einbruchs

Bei dem Unfall seien ein Mercedes Vito und einen VW Passat zusammengestoßen, teilte die Polizeidirektion Lübeck in der Nacht zum Montag mit. Auf Bildern ist zu sehen: Der Passat kippte nach dem Zusammenprall auf die Seite, der Vito krachte gegen einen Ampelmast. Mitarbeiter der Feuerwehr mussten das Dach des liegenden Wagens abtrennen, um die zwei Insassen befreien zu können.

Einsatz in Stockelsdorf: Am Sonntagabend sind zwei Polizeiautos ineinander gekracht. (Symbolfoto) (Quelle: dpa/rtn)Einsatz in Stockelsdorf: Am Sonntagabend sind zwei Polizeiautos ineinander gekracht. (Symbolfoto) (Quelle: rtn/dpa)

Anrufer hatten mitgeteilt, dass zwei Männer auf der Flucht seien, die offenbar vorher in den Verbrauchermarkt eingebrochen waren. In dem Geschäft war Einbruchsalarm ausgelöst worden. Warum die Polizeiautos auf der Fahrt zum mutmaßlichen Tatort zusammenprallten, war noch unklar.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018