Sie sind hier: Home > Panorama >

Verschluckter Keks verursacht Sperrung von Autobahn

Kind wird bewusstlos  

Verschluckter Keks verursacht Sperrung von Autobahn

22.08.2018, 16:13 Uhr | dpa

Verschluckter Keks verursacht Sperrung von Autobahn. Ein Keks hat in Schleswig-Holstein einen Notarzteinsatz ausgelöst. Deshalb musste die Autobahn 7 für eine halbe Stunde voll gesperrt werden.  (Quelle: imago images/Westend61)

Ein Keks hat in Schleswig-Holstein einen Notarzteinsatz ausgelöst. Deshalb musste die Autobahn 7 für eine halbe Stunde voll gesperrt werden. (Quelle: Westend61/imago images)

Gebäck sorgt für Notarzteinsatz: Ein Kind verlor im Auto seiner Eltern das Bewusstsein, als es einen Keks gegessen hatte. Es musste per Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden.

Weil ein Kind zu ersticken drohte, ist die Autobahn 7 in Schleswig-Holstein am Mittwoch kurzzeitig gesperrt worden. Das Kind hatte im Auto der Familie offenbar einen Keks verschluckt, wie die Polizei mitteilte. Das Kind verlor das Bewusstsein, konnte aber wiederbelebt werden.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, das Kind wurde vorsorglich in ein Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Die A7 konnte nach knapp einer halben Stunde in Höhe der Anschlussstelle Warder wieder in beide Richtungen freigegeben werden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal