Sie sind hier: Home > Panorama >

Groitzsch bei Leipzig: 64-jähriger Mann tot aus Brunnen geborgen

Unglück im Landkreis Leipzig  

64-Jähriger tot aus Brunnen geborgen

02.05.2019, 20:30 Uhr | dpa

Groitzsch bei Leipzig: 64-jähriger Mann tot aus Brunnen geborgen . Polizeiabsperrung: Ein Mann wurde tot in einem Brunnen gefunden. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Hubert Jelinek)

Polizeiabsperrung: Ein Mann wurde tot in einem Brunnen gefunden. (Symbolbild) (Quelle: Hubert Jelinek/imago images)

In einer Kleinstadt in Sachsen ist ein 64-jähriger Mann aus bisher ungeklärter Ursache ums Leben gekommen. Die Familie fand den Toten nach mehrstündiger Suche in einem Brunnen. 

Ein 64-Jähriger ist am Mittwoch tot aus einem Brunnen in Groitzsch im Landkreis Leipzig geborgen worden. Die Polizeidirektion Leipzig teilte mit, der Mann sei bereits am Dienstagabend nicht nach Hause gekommen. Angehörige hatten am 1. Mai deshalb das Privatgrundstück abgesucht, auf dem sich auch der Brunnen befand.
 

 
Sie entdeckten den leblosen Körper und verständigten gegen 15.30 Uhr die Polizei. Der angerückte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Laut Polizei ist die Todesursache unklar, nach ersten Ermittlungen schließt sie eine Straftat aber aus. Um die genaue Todesursache festzustellen, werde die Staatsanwaltschaft Leipzig eine Obduktion anordnen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal