Sie sind hier: Home > Panorama >

Haus im Allgäu explodiert: Retter bergen Verletzte – Vater und Kind vermisst

Retter bergen Schwerverletzte  

Haus im Allgäu explodiert – Vater und Kind vermisst

19.05.2019, 18:16 Uhr | dpa, rew, ds, nhr

 (Quelle: Reuters)
Eingestürztes Haus im Allgäu: Bergung von Personen und Suche nach Vermissten

Nach Angaben der Polizei ist es in dem Wohngebäude zu einer Explosion gekommen. Ein Mann und ein Kind wurden noch vermisst. Die Unglücksursache ist noch unbekannt. (Quelle: Reuters)

Allgäu: Nach einer Haus-Explosion konnten mehrere Menschen geborgen werden, doch es gibt auch noch vermisste Personen. (Quelle: Reuters)


Eine gewaltige Explosion hat im Allgäu ein Wohnhaus zerstört. Die Retter suchen in den Trümmern nach einem Mann und dessen Kind.

Eine Explosion hat im Allgäu am Sonntag ein Wohnhaus komplett zerstört. Rettungskräfte bargen am Mittag eine schwer verletzte Frau. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von zwei weiteren Verschütteten aus. Der Partner der Schwerverletzten und das gemeinsame Kind sollen noch unter den Trümmern begraben sein.

Zunächst hatte die Polizei befürchtet, dass bei der Explosion des dreistöckigen Gebäudes in einem Wohngebiet in Rettenbach am Auerberg sogar sieben Menschen verschüttet sein könnten – denn so viele Menschen waren als wohnhaft in dem Haus gemeldet. Wie sich herausstellte, war jedoch eine vierköpfige Familie zum Zeitpunkt des Unglücks außer Haus.

Gasexplosion ist wahrscheinliche Ursache

Bei der Explosion des dreistöckigen Gebäudes in einem Wohngebiet im bayerischen Rettenbach am Auerberg wurden zwei weitere Häuser beschädigt, eines davon schwer. Als Ursache des Unglücks vermutet die Polizei inzwischen eine Gasexplosion. 

 

  
Bilder von vor Ort zeigen nur noch einen Trümmerhaufen, wo zuvor das Haus gestanden haben soll. Ein angrenzendes Haus ist nach Angaben des Polizeisprechers vor Ort zumindest "teilbeschädigt". Trümmer liegen verstreut auf der Straße. Auch ein Auto, das vor dem Wohnhaus steht, ist mit Trümmern überhäuft und beschädigt. Zahlreiche Helfer von Feuerwehr und Bayerischem Roten Kreuz sind vor Ort. Es komme auch ein Rettungshund zum Einsatz, sagte der Polizeisprecher weiter. Die Helfer versuchten zunächst, das Dach des Hauses von dem Trümmerhaufen zu heben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal