Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Marsberg im Sauerland: Heißluftballon stürzt bei Landung ab – elf Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen TextNeues Schlusslicht in der zweiten LigaSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextPackt König Charles jetzt auch aus?Symbolbild für einen TextModeratorin reagiert auf RAF-VersprecherSymbolbild für einen TextEintrachtfans sprengen "Querdenker"-DemoSymbolbild für einen Text19-jähriger Raser: 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen TextSeniorin mit vier Promille im Auto erwischtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Promis ziehen über Cordalis herSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Heißluftballon stürzt bei Landung ab – elf Verletzte

Von dpa
05.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Das Blaulicht eines Polizeiwagens leuchtet: Im Sauerland ist ein Heißluftballon verunglückt.
Das Blaulicht eines Polizeiwagens leuchtet: Im Sauerland ist ein Heißluftballon verunglückt. (Quelle: Stefan Puchner/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Böe erfasst den Ballon bei der Landung, der Korb überschlägt sich und gerät in Brand: Im Sauerland ist ein Heißluftballon verunglückt. Laut Angaben der Polizei sind dabei elf Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Im Sauerland sind beim Absturz eines Heißluftballons elf Menschen verletzt worden, zwei davon lebensgefährlich. Nach ersten Erkenntnissen geriet der Ballon bei der Landung in etwa einem Meter Höhe ins Trudeln und stürzte ab, wie ein Polizeisprecher sagte. Daraufhin habe sich der Korb mehrmals überschlagen. Die Verletzungen sollen demnach von dem Brenner stammen, der vermutlich auch den Korb zwischenzeitlich in Brand gesetzt habe.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

An Bord waren zehn Fahrgäste aus dem hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg im Alter von 22 bis 59 Jahren und ein 64 Jahre alter Kapitän. Bei den Schwerverletzten handelte es sich um eine 51-Jährige und einen 52-Jährigen.

Der Einsatz an der Unfallstelle im Bereich Fettküche nahe Marsberg (Hochsauerlandkreis) dauerte bis in die Nacht. Die Polizei informierte auf Twitter über den Verlauf des Einsatzes.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tausende Ferkel sterben bei Feuer in Schweinestall
Von Tobias Eßer
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website