• Home
  • Panorama
  • Tirol: 67-jähriger Deutscher bei Klettertour in den Alpen abgestürzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

67-jähriger Deutscher bei Klettertour abgestürzt

Von afp
Aktualisiert am 20.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Tannheimer Tal und die Köllenspitze: Die Frau des 67-Jährigen hatte die Einsatzkräfte alarmiert, nachdem ihr Mann nicht von der Tour zurückkehrte. (Symbolbild)
Tannheimer Tal und die Köllenspitze: Die Frau des 67-Jährigen hatte die Einsatzkräfte alarmiert, nachdem ihr Mann nicht von der Tour zurückkehrte. (Symbolbild) (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Tirol ist ein Deutscher bei einem Ausflug in den Bergen ums Leben gekommen. Vom Gipfelkreuz der Köllenspitze aus hatte er seiner Frau zuvor noch eine Nachricht geschickt.

In den Alpen in Tirol ist ein 67-jähriger Deutscher bei einer Klettertour gestorben. Der Mann sei in den Tannheimer Bergen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet unterwegs auf die Köllenspitze gewesen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die örtliche Polizei. Als er am Abend nicht nach Hause zurückgekehrt sei, habe seine Frau die Einsatzkräfte alarmiert.


Diese hätten den 67-Jährigen in der Nacht 50 Meter unter einem Klettersteig nur noch tot bergen können, hieß es in dem Bericht weiter. Er sei vermutlich auf dem Heimweg abgestürzt. Vom Gipfelkreuz habe er noch seine Frau per Whatsapp kontaktiert, danach sei der Kontakt abgebrochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Cum-Ex-Affäre: Staatsanwaltschaft sieht keinen Verdacht gegen Scholz
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website