Sie sind hier: Home > Panorama >

Oberammergau: Wanderer stürzt in die Tiefe und stirbt

Oberammergau  

Wanderer stürzt in die Tiefe und stirbt

19.07.2019, 17:47 Uhr | dpa

Oberammergau: Wanderer stürzt in die Tiefe und stirbt. Ammergauer Alpen: Ein Wanderer ist in die Tiefe gestürzt und gestorben. (Quelle: imago images/Westend61)

Ammergauer Alpen: Ein Wanderer ist in die Tiefe gestürzt und gestorben. (Quelle: Westend61/imago images)

Der Mann kannte sich am Berg offenbar gut aus. Und doch kam es zum Unglück am Aufacker in den Ammergauer Alpen. Er stürzte beim Wandern ab und starb. 

Beim Wandern in den Ammergauer Alpen ist ein Mann in die Tiefe gestürzt und gestorben. Wanderer fanden ihn am Donnerstag in der Nähe des Berges Aufacker in Oberammergau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen). Das teilte die Polizei mit. Trotz Erster-Hilfe-Maßnahmen starb der Mann noch an der Unfallstelle. 

Er stürzte den Angaben zufolge vermutlich 50 Meter über steiles Waldgelände in ein felsiges Bachbett. Die Identität des Mannes war zunächst unklar. Die Ermittler schätzten das Alter auf etwa 70 bis 75 Jahre.
 

 
Nach Aussagen von Zeugen, die ihn zuvor beim Gipfelaufstieg trafen, kannte sich der Mann im Gebiet gut aus. Er habe ihnen erzählt, er versuche, die Tour über den Aufacker möglichst einmal pro Woche zu machen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal