Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Hier wird das Wetter nochmal sommerlich

Wetter in Deutschland  

Sonne über der Wies'n, Regen für den Rest

27.09.2019, 16:08 Uhr | dpa

Viele Wolken und einige Regenschauer: Das Wetter wird herbstlich

Am Freitag ist es landesweit dicht bewölkt, es kommt zu zeitweiligen Schauern, auch einzelne Gewitter sind möglich. Zum Abend hin folgt dann Auflockerung. (Quelle: t-online.de)

Wetter in Deutschland: So herbstlich wird es zum Wochenende. (Quelle: t-online.de)


Wolken, Regen und starker Wind prägen die Wetterlage in Deutschland. Wie durch eine göttliche Fügung bleibt jedoch der Süden trocken und warm – zur Freude der Besucher des Oktoberfests in München.

Wind und Regen bestimmen das Wetter am Wochenende – aber über dem Münchner Oktoberfest scheint die Sonne. "Nachdem das vergangene Wochenende dank Hochdruckeinfluss für viele sonnig und warm war, bringen Tiefdruckgebiete dieses Wochenende viele Wolken, Regen und auch kräftigen Wind", sagte Meteorologin Jacqueline Kernn. Danach wird es dann stürmisch.

"Lediglich der Süden Deutschlands ist wetterbegünstigt", sagte Kernn. "Die Besucher des Münchener Oktoberfestes können sich also auf eine sonnige und weitgehend trockene Wies'n freuen. Mit Unterstützung durch Föhnwind steigt die Temperatur am Sonntag auf sommerliche 25 Grad." Überall sonst ist bei maximal 15 bis 20 Grad Schluss.

Stürmische Böen in den Bergen und an den Küsten

Der Wind sei am Wochenende "ein großes Thema", sagte die Meteorologin. Bereits am Samstag gibt es im Bergland und an den Küsten stürmische Böen. In der Nacht zum Sonntag lässt der Wind erst mal etwas nach, am Sonntag aber geht's im Westen munter weiter. "Im Bergland und an der Nordseeküste ist dann mit Sturmböen bis hin zu schweren Sturmböen zu rechnen", heißt es beim Wetterdienst.
 

 
Am Montag legt der Wind noch einen Zacken zu: "stürmische Böen, Sturmböen, schwere Sturmböen bis hin zu Orkanböen" zählte der DWD als mögliche Szenarien auf. "Die Entwicklung des Tiefs und die genaue Zugbahn sind aber noch unsicher. Es empfiehlt sich daher die Warnlage und Meldungen des Deutschen Wetterdienstes zu verfolgen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal