• Home
  • Panorama
  • Indonesien: Drei Menschen sterben durch Hornissenstiche – Behörden schlagen Alarm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild für einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewähltSymbolbild für ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextGepäck-Chaos in DüsseldorfSymbolbild für einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild für einen TextSylt: Party-Zonen für 9-Euro-Touristen?Symbolbild für einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild für einen TextDeutsche beim Wandern verunglücktSymbolbild für einen TextFußballstar überrascht mit Wechsel Symbolbild für einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild für einen TextFerchichi über Liebesleben mit BushidoSymbolbild für einen Watson TeaserAzubi kämpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Drei Menschen sterben durch Hornissen in Indonesien

Von afp
Aktualisiert am 22.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Hornissennest: In Indonesien sind drei Mensch durch Hornissenstiche gestorben. (Symbolbild)
Hornissennest: In Indonesien sind drei Mensch durch Hornissenstiche gestorben. (Symbolbild) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Indonesien sind drei Menschen durch Insektenstiche gestorben. Verantwortlich fĂĽr den Tod sind offenbar Hornissen, die auf der Insel Java heimisch sind. Die Tiere werden bis zu drei Zentimeter lang.

Aggressive Hornissen haben in Indonesien drei Menschen getötet. In den vergangenen zwei Wochen seien auf der Insel Java ein 11-jähriger Junge und zwei ältere Menschen den Attacken zum Opfer gefallen, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag mit. In den vergangenen Jahren zählten die Behörden des südostasiatischen Inselstaates hunderte solcher Attacken mit vielen Opfern.

Lebensbedrohlicher Stich

Der 11-jährige Schüler wurde den Angaben zufolge am Mittwoch in West-Java von den Hornissen angegriffen, nachdem er zuvor mit anderen Schülern versucht hatte, deren Nest zu zerstören. In dem Nest befanden sich Hornissen der wegen besonders aggressiven Verhaltens berüchtigten Gattung, deren Stich lebensbedrohliche allergische Reaktionen hervorrufen kann. Die bis zu drei Zentimeter lange Hornissen-Gattung ist erst seit einigen Jahren in der Region heimisch geworden.


Die beiden älteren Menschen starben bei einer Attacke in der Stadt Klaten, wo in der Vergangenheit zahlreiche Hornissen-Angriffe beobachtet wurden. Dutzende Kliniken seien in "Alarmbereitschaft für weitere Opfer", sagte ein Vertreter der dortigen Gesundheitsbehörden. Eine Gruppe Freiwilliger sei im Einsatz, um die Brutstätten der Hornissen zu zerstören.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutsche beim Wandern in SĂĽdtirol ums Leben gekommen
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
Indonesien
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website