Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Arzt aus Spanien: "Geht nicht ins Krankenhaus!"

Von afp, ssp, nl

Aktualisiert am 23.03.2020Lesedauer: 1 Min.
Spanien ist nach Italien das am st├Ąrksten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land Europas.
Spanien ist nach Italien das am st├Ąrksten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land Europas. (Quelle: dpa / YouTube)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einer w├╝tenden Videobotschaft rechnet der Arzt Jes├║s Candel mit Menschen ab, die ohne Not ins Krankenhaus kommen. In Spanien sind die Mediziner aktuell an der Grenze der Belastbarkeit.

Auf Intensivstationen werden derzeit knapp 1.800 Menschen in Spanien wegen ihrer Coronavirus-Infektionen behandelt. Viele Spanier bef├╝rchten deshalb einen Kollaps des Gesundheitssystems. Dass dennoch viele Patienten in die Notaufnahmen kommen, die nicht zur Risikogruppe z├Ąhlen, regt den Arzt Jes├║s Candel auf: "Der Coronavirus-Test ist nur f├╝r Patienten, bei denen er notwendig ist."

Spanien ist nach Italien das am st├Ąrksten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land Europas. Allein zwischen Samstag und Sonntag starben nach Angaben der Regierung in Madrid fast 400 Menschen an den Folgen ihrer Coronavirus-Infektion.

Weitere Artikel

Newsblog zum Virus
Corona-Patienten fl├╝chten aus spanischen Krankenh├Ąusern
Madrid: Zwei Arbeiter in Schutzanz├╝gen stehen in der Anlage einer Eislaufbahn, die aufgrund der ├ťberlastung der ├Ârtlichen Bestattungsunternehmen in ein vor├╝bergehendes Leichenschauhaus verwandelt wurde.

Corona-R├╝ckw├Ąrts-Prognose
Wir werden uns wundern, wenn die Krise "vorbei" ist
Ein Denkmal in K├Âln: Unsere Zukunft wird nach dem Virus eine andere sein.

Aktuelle Corona-Lage
Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland und der Welt
Eine Fachkrankenpflegerin hantiert im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz bei der Vorf├╝hrung eines Transportisolators f├╝r Ebola-Patienten an einer Puppe: Auch in Rheinland-Pfalz gab es einen Ausbruch des Coronavirus.


Welche Szenen Jes├║s Candel in der Notaufnahme seines Krankenhauses beobachtet hat und was er Patienten r├Ąt, die glauben, dringend Hilfe zu ben├Âtigen, sehen Sie oben im Video oder, wenn Sie hier klicken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beh├Ârden r├Ąumen nach Schulmassaker schwere Fehler ein
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer
CoronavirusEuropaItalienSpanien
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website