Sie sind hier: Home > Panorama >

"Frag Mich" Coronavirus – Hausarzt: "Von bestimmten Masken rate ich ganz stark ab"

FRAG MICH mit Facharzt  

"Von bestimmten Masken rate ich ganz, ganz stark ab"

Von Jerome Baldowski, Nicole Sagener

29.04.2020, 13:36 Uhr
"Frag mich" mit Facharzt: "Von diesen Masken rate ich ganz, ganz stark ab"

Durch die fundamentalen Veränderungen in unserem Alltag durch die Corona-Krise sind viele Fragen offen. Für unser Format "Frag mich" beantwortet er nun Fragen der t-online.de-Nutzer in einem Instagram-Live-Video. (Quelle: t-online.de)

"Da rate ich ganz, ganz stark von ab": Facharzt Dr. Marc Hanefeld beantwortet die Corona-Fragen der t-online.de-Nutzer im Video-Format "Frag mich". (Quelle: t-online.de)


Dr. Marc Hanefeld ist Hausarzt und Facharzt für Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin. Im Video-Format "Frag mich" hat der Mediziner die Fragen der t-online.de-Leser zum Coronavirus beantwortet.

Sind Schwangere vom Coronavirus gefährdet und sind Stoffmasken ein geeigneter Schutz? In Zeiten der Corona-Krise haben die Menschen viele Fragen. Haus- und Facharzt Marc Hanefeld hat die dringendsten Fragen der t-online.de-Leser zum Coronavirus beantwortet.

Marc Hanefeld ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Inhaber einer Einzelpraxis. Er war zuvor auch als Rettungsassistent im Rettungsdienst, als Notarzt sowie als Facharzt für Anästhesie, Spezielle Intensivmedizin, Notfallmedizin und Ärztliches Qualitätsmanagement in verschiedenen Kliniken tätig.

Was der Mediziner zu Viren in Stoffmasken sagt und vor welchen Masken genau er warnt, sehen Sie ab Minute 1:50 im Video. Auch wann es in Deutschland die Rückkehr zum Normalzustand geben könnte und ob Risikogruppen dauerhaft isoliert werden sollten, erklärt Marc Hanefeld oben im Video – oder hier.

"Frag mich" ist ein neues Format von t-online.de. Wir ermöglichen es den Nutzern, Fragen an Menschen zu stellen, die sie im normalen Leben nicht treffen – oder die sie nicht persönlich mit diesen Fragen konfrontieren wollen. Für Vorschläge zu interessanten Interviewpartnern sind wir immer dankbar: leseraufruf@t-online.de.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal