Sie sind hier: Home > Panorama >

Deutschland-Wetter: Wetterdienst warnt vor heftiger UV-Strahlung

Deutschland-Wetter  

Wetterdienst warnt vor heftiger UV-Strahlung

Von Patrick Diekmann

23.06.2020, 20:42 Uhr
Hochsommerliche Temperaturen und neue Gewitter

Deutschland stehen Dank des Hochs Utz heiße Temperaturen bevor. Dabei wird es nicht nur sommerlich, sondern in einigen Regionen sogar hochsommerlich. (Quelle: t-online.de)

Hochsommerliches Wetter: Neben heißen Temperaturen kündigt sich für Deutschland aber auch schon jetzt die nächste Abkühlung an. (Quelle: t-online.de)


Deutschland erlebt in dieser Woche hochsommerliches Wetter. Doch die hohen Temperaturen und der wolkenlose Himmel bringen stark erhöhte UV-Werte mit sich. Der deutsche Wetterdienst gibt eine Warnung heraus.

Der deutsche Wetterdienst hat auch für Mittwoch eine UV-Warnung herausgegeben. Betroffen ist, bis auf den östlichen Teil des Landes, ganz Deutschland. Während sich die UV-Werte besonders im Südwesten im "sehr hohem" Bereich befinden werden, geht der DWD im Osten von Werten im mittleren Bereich aus, weil dort der Himmel stärker bewölkt ist. Aber der Süden und Westen erreichen am Mittwoch die zweithöchste Gefährdungsstufe (8). 


Schon für Dienstag hat der DWD eine Warnung herausgegeben. In Teilen von Bayern oder Baden-Württemberg ermittelte der Wetterdienst sogar die zweithöchste Gefährdungsstufe für die Gesundheit (9). "Sie sollten sich vor der UV-Strahlung schützen und sich im Freien nicht ungeschützt aufhalten", meint DWD-Meteorologe Lars Kirchhübel in einem Video des Wetterdienstes. 


Die Wolken dringen dann am Donnerstag in den Westen vor. Die größte Gefahr vor UV-Strahlung bestünde dann noch im Nord- und Südwesten, wo es noch lange wolkenlos bleiben wird. 

Sommerliches Wetter zur Wochenmitte erwartet

Im Osten bilden sich am Mittwoch nun kompaktere Quellwolken. Dann muss man auch im Erzgebirge vereinzelt mit Schauern rechnen. Im Westen hingegen strahlt die Sonne weiter, es bleibt trocken und warm. Am heißesten ist es in Gladbach. Dort erreichen die Temperaturen 31 Grad. Auch Köln mit 30 Grad und der Oberrhein mit 29 Grad stehen der Hitze in nichts nach. In Hannover und Berlin zeigt das Thermometer 27 Grad. In München bleibt es mit 23 noch vergleichsweise kühl. Auf der Insel Hiddensee werden sogar nur 20 Grad erreicht.

Für Donnerstag werden dann Schauer und Gewitter erwartet, die vom Osten über das Land ziehen.

Wie das Wetter bei Ihnen wird, sehen Sie oben in unserem Video oder hier.

Verwendete Quellen:
  • Deutscher Wetterdienst

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal