Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Surfer nach Hai-Attacke verschwunden

Von dpa
Aktualisiert am 09.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Esperance: Nach einer Hauattacke k├Ânnen Retter den Surfer nicht mehr finden.
Esperance: Nach einer Hauattacke k├Ânnen Retter den Surfer nicht mehr finden. (Quelle: Design Pics/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem Haiangriff an Australiens Westk├╝ste wird ein Surfer vermisst. Einsatzkr├Ąfte konnten bisher nur sein Surfbrett bergen. Der Strand ist bekannt f├╝r diese Ungl├╝cke.

In Westaustralien wird nach einer Hai-Attacke ein Surfer vermisst. Der Mann sei am Freitagvormittag (Ortszeit) vor Kelp Beds Beach in der N├Ąhe der Stadt Esperance von dem Raubfisch angegriffen worden, teilten die ├Ârtlichen Beh├Ârden mit. Trotz einer sofort eingeleiteten Bergungsaktion sei aber zun├Ąchst nur das Surfbrett des Opfers gefunden worden. Rettungsschwimmer suchten mit Jet-Skis das Meer ab.

Augenzeugen h├Ątten gesagt, ein riesiger Hai habe den Mann angegriffen und in die Luft geschleudert, berichtete der Sender 7News. Freunde, die sich in der N├Ąhe aufhielten, versuchten in seine N├Ąhe zu paddeln, h├Ątten ihm aber nicht helfen k├Ânnen. "Seine ├ťberlebenschancen sind offensichtlich ziemlich gering, wenn man bedenkt, was uns erz├Ąhlt worden ist", zitierte der Sender Polizeisprecher Justin Tarasinski. Bei Einbruch der Dunkelheit sei die Suche zun├Ąchst unterbrochen worden, sie werde aber am Samstag wiederaufgenommen, hie├č es.

Weitere Artikel

Forscher in Kanada
50-j├Ąhrige "K├Ânigin des Meeres" gefangen und markiert
K├Ąfigtauchen mit dem Wei├čen Hai: In Kanada ist es Forschern gelungen einen ├╝ber f├╝nf Meter gro├čen Hai zu fangen und zu vermessen. (Symbolbild)

Mund zu voll genommen
Kugelfisch bl├Ąht sich im Maul von Mur├Ąne auf ÔÇô beide tot
Eine Mur├Ąne nahm den Mund zu voll. Hier eine Gelbmaulmur├Ąne Gymnothorax nudivomer. (Symbolfoto)

Wildpark in Gro├čbritannien
Nach Quarant├Ąne: Graupapageien beleidigen Besucher
Graupapageien: In einem Wildpark in Gro├čbritannien haben f├╝nf der V├Âgel Beleidigungen gelernt und Besucher beschimpft.


Der abgelegene Strand wurde geschlossen. Das Gebiet ist ber├╝hmt-ber├╝chtigt f├╝r solche Angriffe: Vor drei Jahren war in der Gegend eine 17-J├Ąhrige von einem Hai gebissen worden und sp├Ąter an ihren schweren Verletzungen gestorben. 2014 wurde ein 23-j├Ąhriger Surfer attackiert. Er verlor einen Arm und die andere Hand. Allein in diesem Jahr gab es in Down Under schon sechs t├Âdliche Hai-Angriffe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schwere Gewitter drohen ab dem Nachmittag
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Australien
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website