Sie sind hier: Home > Panorama >

Rettung in letzter Minute : Anwohner rettet Fahrer nach Unfall aus brennendem Auto

Rettung in letzter Minute   

Anwohner rettet Fahrer nach Unfall aus brennendem Auto

12.11.2020, 09:12 Uhr | dpa

Rettung in letzter Minute : Anwohner rettet Fahrer nach Unfall aus brennendem Auto. Das ausgebrannte Auto liegt auf der Seite hinter einem umgeknickten Straßenschild und einem auf dem Boden liegenden Ampelmast.

Das ausgebrannte Auto liegt auf der Seite hinter einem umgeknickten Straßenschild und einem auf dem Boden liegenden Ampelmast. Foto: -/Nord-West-Media TV/dpa. (Quelle: dpa)

Garrel (dpa) - Ein 39 Jahre alter Mann ist nach einem schweren Unfall in Niedersachsen von einem anderem Mann aus seinem brennenden Auto gerettet worden. Sein Wagen sei in der Nacht von der Straße abgekommen und anschließend gegen einen Ampelmast und ein Straßenschild geprallt, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Das Auto überschlug sich und fing anschließend Feuer.

Ein Anwohner bemerkte den Unfall in Garrel bei Cloppenburg und befreite den Verletzten aus dem Wrack. Das Auto brannte komplett aus. Mit schweren Verletzungen wurde der Fahrer in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest bei dem 39-Jährigen ergab einen Wert von 1,34 Promille.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal