Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert StreichSymbolbild f├╝r einen TextUmfrage: S├Âder vor MerzSymbolbild f├╝r einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: Erstes Angebot f├╝r LewandowskiSymbolbild f├╝r einen TextBarbara Meier zeigt ihren BabybauchSymbolbild f├╝r einen TextMehr L├Ąnder melden AffenpockenSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąngerin Dagmar Koller beendet ihre KarriereSymbolbild f├╝r einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild f├╝r einen TextNathalie Volk: Seltenes Foto mit Frank OttoSymbolbild f├╝r einen TextKleinflugzeug abgest├╝rzt: F├╝nf ToteSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserYoutuber entsetzt ├╝ber Fan-Anschuldigung

Viele Hinweise, aber keine hei├če Spur zu RAF-Terroristen

Von dpa
Aktualisiert am 13.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Tatort des ├ťberfalls auf einen Geldtransporter auf dem Parkplatz vor einer Filiale des D├Ąnischen Bettenlagers in Cremlingen.
Der Tatort des ├ťberfalls auf einen Geldtransporter auf dem Parkplatz vor einer Filiale des D├Ąnischen Bettenlagers in Cremlingen. (Quelle: picture alliance / dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hannover/Verden (dpa) - Das Landeskriminalamt Niedersachsen hat nach einer europaweiten Fahndung im vergangenen Jahr 206 Hinweise auf drei untergetauchte Ex-Terroristen der Rote Armee Fraktion (RAF) erhalten.

"Die Hinweise zu den Gesuchten kommen aus vielen europ├Ąischen Staaten und teilweise auch aus L├Ąndern au├čerhalb der EU", sagte eine LKA-Sprecherin in Hannover. Gefahndet wird nach Ernst-Volker Staub (66), Burkhard Garweg (52) und Daniela Klette (62).

Sie sollen der linksterroristischen RAF angeh├Ârt haben, werden aber auch wegen einer Serie von zw├Âlf Raub├╝berf├Ąllen von 1999 bis 2016 gesucht. Vor f├╝nf Jahren am 18. Januar 2016 wurde bekannt, dass ihre DNA-Spuren bei einem versuchten ├ťberfall auf einen Geldtransport in Stuhr bei Bremen 2015 gefunden worden waren.

Die Beh├Ârden vermuten dabei kein politisches Motiv mehr. Sie gehen davon aus, dass das Trio sich mit Raub Geld f├╝r das Leben in der Illegalit├Ąt verschaffen wollte. Die bislang letzte Tat der Serie ereignete sich im Juni 2016 in Cremlingen bei Braunschweig.

"Nach dem Raub├╝berfall in Cremlingen verliert sich die Spur der Gesuchten", sagte LKA-Sprecherin Katrin Gladitz. Die Hinweise nach dem europaweiten Fahndungsaufruf vom Mai 2020 w├╝rden gepr├╝ft, ein abschlie├čendes Ergebnis gebe es nicht. Auch nach Angaben der Staatsanwaltschaft Verden gibt es keinen neuen Sachstand bei der Fahndung. Bis zur Selbstaufl├Âsung 1998 war die RAF fast drei Jahrzehnte lang Inbegriff von linksgerichtetem Terror in Deutschland, mehr als 30 Menschen wurden ermordet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Zwei weitere L├Ąnder melden F├Ąlle von Affenpocken
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken
EUTatort
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website