Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

RKI meldet neuen Rekordwert bei Todesfällen und 25.164 Neuinfektionen

Tägliche Werte des RKI  

Zahl der Corona-Todesfälle erreicht neuen Rekordwert

14.01.2021, 08:02 Uhr | rtr, AFP, sje, t-online

RKI meldet neuen Rekordwert bei Todesfällen und 25.164 Neuinfektionen. Corona-Intensivstation: Das RKI meldet, dass mehr Menschen als je zuvor an oder unter Beteiligung einer Corona-Infektion gestorben sind (Symbolbild). (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)

Corona-Intensivstation: Das RKI meldet, dass mehr Menschen als je zuvor an oder unter Beteiligung einer Corona-Infektion gestorben sind (Symbolbild). (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa)

Wieder meldet das Robert Koch-Institut hohe Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Die Zahl der neuen Todesfälle steigt auf einen neuen Höchststand.

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 25.164 neue Corona-Fälle in Deutschland gemeldet. Die Gesamtzahl steigt damit auf 1.978.590. 

Zudem wurde ein neuer Rekord bei den neu hinzugekommen Todesfällen erreicht: Es sind 1.244 weitere Menschen gestorben, die positiv auf Corona getestet wurden. Der vorherige Höchststand war am letzten Freitag mit 1.188 neuen Todesfällen vermeldet worden. Insgesamt steigt die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, auf 43.881. 

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gibt das RKI am Donnerstagmorgen mit 151,2 an. Sie lag damit leicht unter dem Wert des Vortages. Die Kenngröße liegt jedoch deutlich über der Zielmarke von Bund und Ländern, die 50 beträgt. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen positiv getestet wurden.

Das Bundesland mit der höchsten Inzidenz ist derzeit Thüringen: Hier liegt der Wert bei 310,4. Auch der Landkreis mit der deutschlandweit höchsten Inzidenz liegt in diesem Bundesland: In Saalfeld-Rudolstadt liegt diese bei 601,8. Die Zahl der von einer Corona-Infektion genesenen Menschen in Deutschland beziffert das RKI mit rund 1.620.200.

Auf der Homepage des Robert Koch-Instituts waren die zunächst angezeigten Todeszahlen am Donnerstagmorgen zwischenzeitlich verschwunden, das Problem wurde aber nach wenigen Minuten behoben. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal