Sie sind hier: Home > Panorama >

A7: Ein Toter bei Lkw-Unfall – stundenlange Vollsperrung

Stundenlange Vollsperrung  

Ein Toter bei Lkw-Unfall auf der A7

02.03.2021, 15:20 Uhr | dpa

A7: Ein Toter bei Lkw-Unfall – stundenlange Vollsperrung. Wie die Feuerwehr mitteilte, musste der verstorbene Fahrer zunächst aus der völlig zerstörten Fahrerkabine befreit werden (Archivbild). (Quelle: imago images)

Wie die Feuerwehr mitteilte, musste der verstorbene Fahrer zunächst aus der völlig zerstörten Fahrerkabine befreit werden (Archivbild). (Quelle: imago images)

Auf der A7 hat sich ein tödlicher Unfall ereignet: zwei Sattelzüge sind aufeinandergeprallt. Für den einen Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er starb an der Unfallstelle.

Ein Sattelzugfahrer ist am Dienstagmorgen auf der Autobahn 7 bei Kassel einem anderen Lastwagen aufgefahren und dabei ums Leben gekommen. Er sei in der Fahrerkabine der völlig zerstörten Zugmaschine eingeklemmt worden und habe befreit werden müssen, teilte die Feuerwehr mit. Noch an der Unfallstelle sei er gestorben. Seine Identität war laut Polizei zunächst nicht zweifelsfrei geklärt.

Der Fahrer des anderen Sattelzugs überstand den Zusammenstoß unverletzt. Der 38-Jährige war auf Höhe Lohfelden im stockenden Verkehr langsam in Richtung Frankfurt gefahren, als der mit Schottersteinen beladene Lkw mit ungarischer Zulassung ihm auffuhr.

Die Autobahn wurde in Richtung Süden für etwa sechs Stunden bis zur Mittagszeit voll gesperrt, der Verkehr staute sich auf einer Länge von über zehn Kilometern. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal