Sie sind hier: Home > Panorama >

Tief "Bernd" hält sich hartnäckig: Animation zeigt, wo es weiterhin stark regnet

Animation zeigt Wetter zur Flutkatastrophe  

Tief "Bernd" hält sich hartnäckig: Hier schüttet es bis zum Abend

Von Philip Friedrichs und Adrian Röger

18.07.2021, 11:08 Uhr
Wetter: Hier schüttet es bis zum Abend

Dauerregen hat im Westen Deutschlands für eine Katastrophe gesorgt. Am Wochenende zieht Tief "Bernd" weiter. In einer Region kann es aber noch bis Sonntagabend krachen. (Quelle: t-online)

Animation zeigt: In dieser Region hält sich Tief "Bernd" noch bis Sonntagabend hartnäckig und sorgt für Starkregen und Unwetter. (Quelle: t-online)


Dauerregen und Hochwasser haben im Westen Deutschlands für eine Katastrophe gesorgt. Tief "Bernd" ist weitergezogen. Teilweise gibt es noch Unwetter, dann dreht sich die Wetterlage.

Tief "Bernd" hat im Westen Deutschlands durch Dauerregen und Hochwasser eine Flutkatastrophe mit über 150 Todesopfern ausgelöst. Häuser stürzten ein, Keller wurden überflutet, ganze Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten.

Am Wochenende ist Tief "Bernd" weitergezogen, zudem kommt Hoch "Dana" von Norden nach Deutschland, wie Animationen des Wetterdienstes DTN zeigen. Doch noch nicht alle Regionen des Landes können durchatmen, es regnet auch jetzt noch teilweise kräftig – Unwetter erschüttern einige Regionen.

Wo Tief "Bernd" noch bis Sonntagabend für Starkregen und Unwetter sorgt und in welchen Regionen Hoch "Dana" anderes Wetter verbreitet, sehen Sie in unserer Animation direkt hier oder oben im Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Grafiken und Daten des Wetterdienstes DTN

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: