Sie sind hier: Home > Panorama >

Kaltfront in Südafrika: Schnee und Minustemperaturen

Ungewöhnliche Kaltfront  

Südafrika kämpft mit "kältester Nacht des Jahres"

23.07.2021, 09:27 Uhr | dpa

Kaltfront in Südafrika: Schnee und Minustemperaturen. Underberg im Schnee: Normalerweise fällt der Schnee in dieser Zeit nur in den höheren Lagen (Symbolbild). (Quelle: imago images/M. Guyt/AGAMI/blickwinkel)

Underberg im Schnee: Normalerweise fällt der Schnee in dieser Zeit nur in den höheren Lagen (Symbolbild). (Quelle: M. Guyt/AGAMI/blickwinkel/imago images)

Dicke weiße Flocken fallen im Süden Südafrikas: Normalerweise passiert das nur in höheren Lagen. Doch nun warnt der Wetterdienst auch in den Städten vor rutschigen und eingeschneiten Straßen.

Eine Kaltfront mit arktischer Kälte beschert Südafrika aktuell Minustemperaturen und Schneefälle in Teilen des Landes. Laut Meteorologen wurden am Freitagmorgen in der Stadt Bloemfontein minus neun Grad Celsius gemessen – der nationale Wetterdienst sprach von der kältesten Nacht des Jahres.

Auf der Süd-Halbkugel herrscht gerade Winter, Schneefälle sind daher vor allem in den Höhenlagen zu dieser Jahreszeit nicht selten. In den sozialen Medien machten jedoch auch Bilder aus der im Inland gelegenen Diamanten-Stadt Kimberley die Runde, auf denen Schneefälle zu sehen waren.

Das Wetterbüro warnte vor allem in der Provinz Free State vor schlechten Straßenverhältnissen durch die erwarteten Schneemassen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: