t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

Unfall in Florida: Tesla im Autopilot rast wohl mit Absicht in Polizeiwagen


Tesla im Autopilot kollidiert mit Polizeiwagen

Von t-online, mam

Aktualisiert am 29.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Tesla: Immer wieder kommt es zu Unfällen zwischen den Fahrzeugen der Marke und Einsatzfahrzeugen (Symbolbild).Vergrößern des BildesTesla: Immer wieder kommt es zu Unfällen zwischen den Fahrzeugen der Marke und Einsatzfahrzeugen (Symbolbild). (Quelle: Metodi Popow/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein auf Autopilot geschalteter Tesla ist in den USA geradewegs in einen Polizeiwagen gefahren. Offenbar wurde der Wagen durch das Blaulicht irritiert. Der Fall ist nicht der erste dieser Art.

Im US-Bundesstaat Florida ist ein auf Autopilot geschalteter Tesla in einen Streifenwagen der Polizei gefahren, berichtet das örtliche US-Medium "Florida Politics". Demnach sei der Tesla am Samstag auf einer Autobahn nahe Orlando in den parkenden Wagen einer Polizeistreife gefahren.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Der Polizeibeamte habe am Seitenstreifen geparkt, um dem Fahrer eines liegengebliebenen Fahrzeugs zu helfen und sei von dem Tesla nur knapp verfehlt worden, als dieser geradewegs in den Wagen hineinfuhr. Daraufhin fuhr der Wagen auch auf das liegengebliebene Fahrzeug auf. Der 27-jährige Teslafahrer, sowie der Fahrer des weiteren Wagens erlitten leichte Verletzungen, berichtet "Florida Politics".

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ersten Vermutungen reiht sich der Unfall in eine Reihe weiterer Kollisionen zwischen Tesla-Fahrzeugen auf Autopilot und Einsatzfahrzeugen ein. Wie "Florida Politics" berichtet, sei es seit 2018 zu insgesamt elf Unfällen zwischen computergesteuerten Wagen der Marke Tesla und Einsatzfahrzeugen mit eingeschaltetem Blaulicht oder beleuchteten Schriftzügen gekommen.

Dabei seien insgesamt 17 Menschen verletzt worden, einer kam ums Leben. Die Nationale Verwaltung für Straßenverkehrssicherheit habe deshalb ein Untersuchungsverfahren gegen das System Teslas eingeleitet.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website