• Home
  • Panorama
  • Farbstoff - Kiel: Bruch in FernwĂ€rmeleitung fĂ€rbt See grĂŒn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild fĂŒr einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild fĂŒr einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild fĂŒr einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild fĂŒr einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild fĂŒr einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild fĂŒr einen TextHier lĂ€uft das Scholz-SommerinterviewSymbolbild fĂŒr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild fĂŒr einen TextHabeck: HĂ€tte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild fĂŒr einen Text30-JĂ€hriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFußball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Kiel: Bruch in FernwĂ€rmeleitung fĂ€rbt See grĂŒn

Von dpa
09.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Passanten fotografieren den grĂŒn gefĂ€rbten "Kleinen Kiel".
Passanten fotografieren den grĂŒn gefĂ€rbten "Kleinen Kiel". (Quelle: Axel Heimken/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kiel (dpa/lno) - Kalte Wohnungen und grĂŒnes Wasser im Kleinen Kiel: Im Innenstadtbereich von Kiel ist es am Sonntagmorgen zu einem Rohrbruch einer HauptfernwĂ€rmeleitung gekommen.

Aus dem gesamten Versorgungsgebiet habe es deshalb zunĂ€chst immer wieder einzelne Meldungen ĂŒber EinschrĂ€nkungen bei der WĂ€rmeversorgung gegeben, sagte Stadtwerkesprecher Sönke Schuster der Deutschen Presse-Agentur. Gegen Mittag sei es gelungen, den betroffenen Bereich rund um die Holtenauer Straße zu isolieren und die Versorgung im ĂŒbrigen Gebiet zu stabilisieren. Seiher baue sich die GrundwĂ€rme dort wieder langsam auf.

"Rund 500 Kunden rund um den Rohrbruch in der Holtenauer Straße sind im Zuge der Reparaturarbeiten jedoch noch ohne WĂ€rme", sagte Schuster. Wie lange sie noch warten mĂŒssten, lasse sich noch nicht absehen. "Wir arbeiten weiter unter Hochdruck und bitten um Geduld. Wir sind uns bewusst, dass die EinschrĂ€nkungen aktuell unangenehm sind."

Durch das ausgetretene FernwĂ€rmewasser wurden auch an die Bruchstelle angrenzende GewĂ€sser grĂŒn eingefĂ€rbt, darunter der Kleine Kiel. Schuster verwies darauf, dass der grĂŒne Farbstoff fĂŒr Umwelt und Gesundheit unbedenklich sei. Er werde dem FernwĂ€rmewasser beigemischt, um Leckagen schneller orten zu können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wegen DĂŒrre: Italienische Stadt rationiert Trinkwasser
Deutsche Presse-Agentur
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website