Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Hochdruckgebiet "Bernhard" kommt – auf Schnee folgt Sonne

Nach viel Schnee am Wochenende  

Karte zeigt: Hochdruckgebiet bringt Wetterumschwung

Von Michaela Koschak

11.01.2022, 10:45 Uhr
Hochdruckgebiet "Bernhard" kommt – Wetterlage dreht sich

Nach der weißen Überraschung am Wochenende beginnt die neue Woche teilweise noch mit Schneefällen und Schneeregen. Doch dann dreht sich die Wetterlage mitten im Winter – auch bei den Temperaturen tut sich merklich was.

Wochenbeginn im Video: Hochdruckgebiet "Bernhard" kommt – Wetterlage dreht sich. (Quelle: t-online)


Nach der weißen Überraschung am Wochenende dreht sich die Wetterlage mitten im Winter ab Dienstag – auch bei den Temperaturen tut sich merklich etwas.

Am zurückliegenden Wochenende hat es flächendeckend geschneit. Ausläufer der Warmfront sind auch noch am Montag zu spüren, stellenweise kommt noch Schnee herunter. Doch das neue Hochdruckgebiet "Bernhard" bringt eine Wetterveränderung mit sich.

Wie die aussieht, zeigt und erklärt Michaela Koschak anhand von Wetterkarten im Video – oben oder hier.

Michaela Koschak hat an der FU Berlin Meteorologie studiert und ist vielen Menschen aus dem Fernsehen bekannt. Unter anderem für Sat.1, MDR und NDR hat die 43-Jährige das Wetter präsentiert. Außerdem ist sie Buchautorin.

Seit 2019 arbeitet Michaela Koschak auch als Wetterkolumnistin für t-online, kommentiert und erklärt bei uns regelmäßig Wetterphänomene. Zudem blickt sie zweimal pro Woche im Video auf die aktuellen Wetterentwicklungen in Deutschland.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: