• Home
  • Panorama
  • Nordrhein-Westfalen - Sch├╝sse in Duisburg: W├╝st im Kampf gegen Clan-Kriminalit├Ąt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextGaspreis k├Ânnte um 400 Prozent steigenSymbolbild f├╝r einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild f├╝r ein VideoHier feierte Becker seine gr├Â├čten ErfolgeSymbolbild f├╝r ein VideoBlinder Passagier sorgt f├╝r ChaosSymbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r einen TextAirbus erh├Ąlt Milliarden-AuftragSymbolbild f├╝r einen TextMadonna teilt skurriles BrustfotoSymbolbild f├╝r einen TextSo sehen Sie die Tour de France liveSymbolbild f├╝r einen TextUkraine-Aktivistin an Airport beleidigtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen ├╝ber SexSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Sch├╝sse in Duisburg: W├╝st im Kampf gegen Clan-Kriminalit├Ąt

Von dpa
Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Am Tatort in Duisburg: Bei Sch├╝ssen auf offener Stra├če sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden.
Am Tatort in Duisburg: Bei Sch├╝ssen auf offener Stra├če sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Duisburg (dpa) - Nach der Schie├čerei mit vier Verletzten in Duisburg hat Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (CDU) die Fortsetzung des Kampfes gegen Clan-Kriminalit├Ąt angek├╝ndigt.

Zwar l├Âse das Wort Clan-Kriminalit├Ąt bei einigen Menschen auch Sorge vor Stigmatisierung aus, sagte er am Freitag im WDR 5-"Morgenecho". "Trotzdem muss man die Dinge beim Namen nennen und Clan-Kriminalit├Ąt bek├Ąmpfen."

Innenminister Herbert Reul (CDU) habe bei der Inneren Sicherheit in den vergangenen Jahren "sehr viel nach vorn gebracht", sagte W├╝st. Das Ergebnis sei auch, dass NRW "ja wirklich objektiv sicherer geworden ist". So gebe es weniger Einbruchdiebst├Ąhle und Raub und weniger Stra├čenkriminalit├Ąt. "Trotzdem sieht man an dem Fall in Duisburg, dass noch eine Menge zu tun ist und dass man dran bleiben muss", sagte W├╝st.

Nach dem Tumult und Sch├╝ssen in Duisburg am Mittwochabend sind 15 Festgenommene nach Angaben der Staatsanwaltschaft wieder auf freiem Fu├č. Die Schie├čerei wird auf einen Konflikt zwischen der Rockergruppe Hells Angels und einem t├╝rkisch-arabischen Clan zur├╝ckgef├╝hrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hinweise auf Ursache f├╝r Zugungl├╝ck gefunden
Von Michaela Koschak
CDUDuisburgTatort
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website