Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaUnglücke

Schock-Fund in Kolumbien: Leichen zweier blinder Passagiere in Flugzeug entdeckt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über Berlin
BVB-Star verlässt Dortmund
Symbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextPolizistenmörder erneut vor GerichtSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextAufpassen bei Betrugsmail von Disney+Symbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen TextSchockierende Studie aus GroßbritannienSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Leichen zweier blinder Passagiere in Airbus entdeckt

Von afp, reuters
Aktualisiert am 08.01.2023Lesedauer: 1 Min.
AVIANCA-M-A/
Die Männer hatten sich im Fahrwerk eines Flugzeugs der kolumbianischen Airline Avianca versteckt (Symbolbild). (Quelle: John Vizcaino)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Landung eines Fliegers in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá finden Mitarbeitende die leblosen Körper.

Zwei blinde Passagiere haben ihre Reise von Santiago de Chile nach Bogotá im Fahrwerk einer kolumbianischen Passagiermaschine nicht überlebt: Bei der Ankunft der Maschine am Freitagabend auf dem Flughafen der kolumbianischen Hauptstadt entdeckten Mitarbeiter die beiden Leichen, wie die Fluggesellschaft Avianca am Samstag mitteilte. Die zuständigen kolumbianischen Behörden leiteten Ermittlungen ein.

Örtlichen Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Toten um zwei junge Männer. Die Identitäten der beiden blinden Passagiere blieben zunächst unbekannt, auch, wie die Männer in das Fahrwerk des Airbus A320neo gekommen waren. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, sie stammten möglicherweise aus der Dominikanischen Republik und seien laut Avianca zwischen 15 und 20 Jahre alt.

Der Fahrwerksschacht eines Flugzeuges (Symbolbild): An dieser Stelle hatte sich ein blinder Passagier aus Südafrika versteckt.
Der Fahrwerksschacht eines Flugzeuges (Symbolbild): An dieser Stelle hatten sich die Männer versteckt. (Quelle: imago-images-bilder)

Möglicherweise seit 3. Januar an Bord des Flugzeugs

Obwohl bei den Leichen keine Ausweispapiere gefunden wurden, trug einer von ihnen Geld aus der Dominikanischen Republik bei sich. Ein Koffer, der bei den Männern gefunden wurde, enthielt Papiere aus dem Land. Diese Entdeckungen "lassen darauf schließen, dass die Männer seit dem 3. Januar an Bord des Flugzeugs gewesen sein könnten", hieß es weiter. Da sei der Flieger zuletzt in der Dominikanischen Republik gewesen.

Avianca teilte weiter mit, dass das Unternehmen zwar vor jedem Flug die Flugzeuge inspiziere, die Sicherheit der Flughäfen und ihrer Sperrgebiete aber in der Verantwortung der Behörden liege.

Das Flugzeug wurde zuletzt am 27. Dezember regulär gewartet, fügte die Generalstaatsanwaltschaft hinzu, und war seitdem nach Bogotá, Guarulhos in der Nähe von São Paulo, Brasilien, und Santiago geflogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
  • Meldung der Nachrichtenagentur Reuters (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
24-Jährige stirbt nach Kontakt mit falschem Löffel
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
AirlineDominikanische RepublikFlughafenKolumbienSantiago de Chile
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website