Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

El Salvador: Behörden stellen 1,7 Tonnen Kokain sicher

El Salvador  

Behörden stellen 1,7 Tonnen Kokain sicher

27.10.2017, 07:11 Uhr | AP

El Salvador: Behörden stellen 1,7 Tonnen Kokain sicher. Ein Zollbeamter präsentiert Kokain.  (Quelle: dpa/Christian Charisius/Symbolbild)

Ein Zollbeamter präsentiert Kokain. (Quelle: Christian Charisius/Symbolbild/dpa)

Die Marine in El Salvador hat fast 1,7 Tonnen Kokain in einem Halbtauchboot beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass der Fund umgerechnet einen Straßenverkaufswert von 36 Millionen Euro habe. 

An Bord wurden den Behörden zufolge drei kolumbianische Crewmitglieder und ein Mensch aus Guatemala festgenommen. Sie hätten sich rund 425 Kilometer entfernt von der Küste El Salvadors bewegt.

Halbtauchboote sind so konstruiert, dass sie kaum zu sehen sind und damit unter dem Radar bleiben. Drogenschmuggler und andere Kriminelle hoffen, dadurch unentdeckt zu bleiben. Videoaufnahmen des sichergestellten Bootes zeigten ein komplett verschlossenes Deck sowie eine Kommandobrücke, die an U-Boote erinnert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal