Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Pfarrer in Berlin brutal getötet – mutmaßlicher Täter gefasst

...

Bluttat in katholischer Gemeinde  

Pfarrer in Berlin brutal getötet

24.02.2018, 18:00 Uhr | dpa

Pfarrer in Berlin brutal getötet – mutmaßlicher Täter gefasst. Bluttat in der französischsprachigen katholischen Gemeinde: Blumen und Kerzen stehen vor dem Büro der Gemeinde in Berlin-Charlottenburg (Quelle: dpa/Paul Zinken)

Bluttat in der französischsprachigen katholischen Gemeinde: Blumen und Kerzen stehen vor dem Büro der Gemeinde in Berlin-Charlottenburg (Quelle: Paul Zinken/dpa)

Bei einem Streit im Büro der französischsprachigen katholischen Gemeinde in Berlin ist ein Pfarrer aus Kongo-Brazzaville getötet worden. Der mutmaßliche Täter wurde am Freitag festgenommen.

Warum es am späten Donnerstag im Ortsteil Charlottenburg zu dem Streit kam, stand laut Polizei noch nicht endgültig fest. Am Sonntag soll in einem Gottesdienst an den getöteten 54-Jährigen erinnert werden. Das Erzbistum Berlin teilte mit: "Wir trauern um den Pfarrer der Gemeinde."

Die Polizei war gegen 23 Uhr alarmiert worden, weil Zeugen den lauten Streit in französischer Sprache zwischen zwei Männern gehört hatten. Als die Polizei eintraf, fand sie eine männliche Leiche. "Die Auffindesituation deutete auf ein Tötungsdelikt hin", teilte die Polizei mit. Eine Obduktion habe diesen Verdacht bestätigt.

Die Schillerstraße 101 in Berlin-Charlottenburg: In den Büros im Gebäude fand die Polizei die Leiche des Pfarrers der Gemeinde.  (Quelle: Paul Zinken)Die Schillerstraße 101 in Berlin-Charlottenburg: In den Büros im Gebäude fand die Polizei die Leiche des Pfarrers der Gemeinde. (Quelle: Paul Zinken)

Der Pfarrer soll schwer am Kopf verletzt worden sein

Die Zeitung "B.Z." berichtet, der Täter habe den Pfarrer offenbar mit Gegenständen aus dem Pfarrbüro geschlagen sowie auf ihn eingestochen. Der Tote habe schwere Schädelverletzungen aufgewiesen. Die "Berliner Zeitung" sowie die "Bild"-Zeitung berichteten, dass der Täter sein Opfer auch mit einem Regenschirm attackiert haben soll.

Der Verdächtige wurde am Freitag gegen zwölf Uhr auf dem Dachboden eines Wohnhauses im Bezirk Reinickendorf gefasst. Über die Identität des mutmaßlichen Täters wurde zunächst nichts mitgeteilt.

Die Gemeinde "Paroisse Catholique Francophone" gibt es nach eigenen Angaben seit 1945. In Berlin leben demnach etwa 10.000 Franzosen und einige Tausend französischsprachige Ausländer aus der ganzen Welt.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Bericht der "Bild"
  • Bericht der "B.Z."
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018