Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mann liegt tot in Wohnung - mit Schusswaffen und Chemikalien

Sachsen  

Mann liegt tot in Wohnung – umgeben von Schusswaffen und Chemikalien

21.11.2018, 16:12 Uhr | AFP

Mann liegt tot in Wohnung - mit Schusswaffen und Chemikalien . Blaulicht eines Polizeiautos: Ermittlungen sollen Aufschluss über die Todesumstände sowie die Herkunft der Waffen und Chemikalien bringen. (Quelle: imago images/Seelinger/Symbolbild)

Blaulicht eines Polizeiautos: Ermittlungen sollen Aufschluss über die Todesumstände sowie die Herkunft der Waffen und Chemikalien bringen. (Quelle: Seelinger/Symbolbild/imago images)

Nach einem Notruf haben Polizisten einen Mann tot in seiner Wohnung vorgefunden – umgeben von Schusswaffen und Chemikalien. Die Ermittlungen zu den Todesumständen dauern an. 

Polizisten haben einen 27-jährigen Mann tot und umgeben von Schusswaffen und Chemikalien in seiner Wohnung im sächsischen Struppen gefunden, wie die Polizei in Dresden mitteilte. Zudem fanden die Beamten in der Wohnung Gerätschaften, mit denen offenbar ein Brand entfacht oder eine Explosion ausgelöst werden kann. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Die Mutter des 27-Jährigen hatte sich den Angaben zufolge am Dienstagabend an die Polizei gewandt und den Verdacht geäußert, dass sich ihr Sohn in einer hilflosen Lage befinde. Die Beamten fuhren daraufhin zu der Wohnung des Mannes.

Allerdings mussten sich die Einsatzkräfte vorübergehend zurückziehen, weil ihre Geräte Kohlenmonoxidalarm gaben. Als die Helfer später mit Schutzausrüstung die Wohnung betraten, fanden sie den 27-Jährigen tot auf dem Bett liegen, außerdem fanden sie Schusswaffen und Chemikalien vor. Welche Chemikalien genau, ist derzeit nicht bekannt.

Aufschluss über die Todesumstände und die Herkunft der Waffen und Chemikalien sollen die weiteren Ermittlungen bringen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal