Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Recklinghausen: Erneut Razzia in Shisha-Bars im Ruhrgebiet

Aktion gegen Clans  

Erneut Razzia in Shisha-Bars im Ruhrgebiet

18.05.2019, 11:47 Uhr | dpa

Recklinghausen: Erneut Razzia in Shisha-Bars im Ruhrgebiet. Eine Shisha-Pfeife: Die Polizei stellte bei der Razzia 30 Verstößte gegen das Nichtraucherschutzgesetz fest. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Vicki Couchman)

Eine Shisha-Pfeife: Die Polizei stellte bei der Razzia 30 Verstößte gegen das Nichtraucherschutzgesetz fest. (Symbolbild) (Quelle: Vicki Couchman/imago images)

Bei einer Razzia im Ruhrgebiet hat die Polizei neun Shisha-Bars durchkämmt – und hat zahlreiche Verstöße gegen das Gesetz festgestellt. Es war nicht die erste Kontrolle dieser Art.

Zoll und Polizei haben bei einer Razzia in neun Shisha-Bars im nördlichen Ruhrgebiet 200 Dosen unversteuerten Tabak sichergestellt. Außerdem wurden 30 Verstöße gegen das Nichtrauchergesetz registriert und zwei Spielautomaten wegen illegalen Glücksspiels sichergestellt, berichtete die Polizei in Recklinghausen. "Obwohl wir jetzt schon zum achten Mal kontrolliert haben, stellen wir immer wieder Rechtsverstöße fest", sagte Einsatzleiter Wolfgang Pluta.
 

 
Die Kontrollen fanden am Freitagabend in Dorsten, Herten, Haltern am See, Recklinghausen und Waltrop statt. In allen Städten seien dabei Rechtsverstöße festgestellt worden. Die Polizei Recklinghausen habe den Zoll bei der Razzia, die sich auch gegen kriminelle Mitglieder von Clanfamilien gerichtet habe, unterstützt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal