Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

München: Mann misshandelt Frau an S-Bahn-Station – Passanten helfen nicht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMord an Ece: Zeitweise Verdächtiger totSymbolbild für einen TextWarntag: Diese Handys warnen heute nichtSymbolbild für einen TextSteuerzahlerbund klagt gegen GrundsteuerSymbolbild für einen TextUnion scheitert mit EilantragSymbolbild für einen TextVorsicht vor falschen Warn-SMSSymbolbild für einen TextHund bei Gepäckkontrolle durchleuchtetSymbolbild für einen TextEx-Medienchef wohl in Katar gefoltertSymbolbild für ein VideoLuxusautos geraten auf Autobahn in BrandSymbolbild für einen TextFord stellt weiteres Modell einSymbolbild für einen TextFremder überrascht Frau im BadezimmerSymbolbild für einen TextFrau rast in 30er-Zone – schwerer CrashSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Mitarbeiter spricht offenSymbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Passanten helfen nicht: Mann misshandelt 25-Jährige

Von dpa
Aktualisiert am 28.05.2019Lesedauer: 1 Min.
S-Bahn in Bayern: Ein Mann hat eine Frau zunächst beleidigt und dann attackiert. (Symbolbild)
S-Bahn in Bayern: Ein Mann hat eine Frau zunächst beleidigt und dann attackiert. (Symbolbild) (Quelle: Ralph Peters/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An einer S-Bahn-Station in Bayern hat ein Mann eine Frau angegriffen. Mehrere Menschen leisteten dem Opfer keine Hilfe – aber sahen zu.

Eine 25 Jahre alte Frau ist auf einem S-Bahnhof bei München von einem Mann attackiert und misshandelt worden. Zahlreiche Passanten hätten dies beobachtet, seien der Frau aber nicht zur Hilfe geeilt, teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Täter wurde gefasst, ermittelt wird auch gegen einen unbekannten Mann wegen unterlassener Hilfeleistung. Das Opfer erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen.

Die junge Frau war bereits in der S-Bahn von dem späteren Angreifer angesprochen worden – auf "vulgäre Art und Weise", wie es im Polizeibericht heißt. Ohne den Mann zu beachten, stieg sie an der Haltestelle Germering-Unterpfaffenhofen aus. Der Mann folgte ihr in Richtung Treppe, holte sie dort ein und spuckte ihr vor die Füße.

Angreifer flüchtete nach Angriff

Unmittelbar danach schlug er seinem Opfer direkt ins Gesicht, worauf die 25-Jährige die letzten fünf Stufen der Treppe bis auf den Gehweg hinunterfiel. Der Angreifer folgte ihr erneut und trat zweimal gegen den Hals der Frau und einmal in ihre Rippen.


Schließlich setzte sich der Mann den Angaben zufolge auf sein Opfer und schlug mit einer Umhängetasche auf die Frau ein. Im Verlauf des Geschehens verlor der Täter seine Brille, die Frau konnte sich befreien, der Angreifer flüchtete. Eine Polizeistreife nahm ihn wenig später fest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Zeitweise Verdächtiger von Illerkirchberg begeht Suizid
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website