Messerattacke in Iserlohn

Streit beim Einparken – Mann wird ins Gesicht gestochen

02.10.2019, 19:46 Uhr | dpa

Ein Polizeiauto und ein Krankenwagen im Einsatz (Symbolbild): Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. (Quelle: imago images)

Diesen Artikel teilen

Ein Mann im nordrhein-westfälischen Iserlohn ist bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Beim Einparken war der Autofahrer in einen Streit mit einem Fußgänger geraten – und der stach zu.

Nach einem Streit aus nichtigem Anlass hat ein Mann in Iserlohn einem Autofahrer ein Messer ins Gesicht gestochen und ihn schwer verletzt. Das 54 Jahre alte Opfer kam nach der Tat am Mittwoch ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestehe aber nicht, teilte die Polizei mit. Der 32 Jahre alte Tatverdächtige sei festgenommen worden.
 

Der verurteilte Busfahrer: Er wird beschuldigt, sieben Kinder und Jugendliche missbraucht zu haben. (Quelle: Miriam Steinruecken/dpa)

 
Nach Polizeiangaben hatte der Autofahrer seinen Wagen einparken wollen, als ihm der 32-Jährige einen Glasbehälter in den Weg stellte. Es sei zum Streit gekommen, dann habe der Jüngere das Messer gezogen und zugestochen. Der Tatverdächtige sei ohne festen Wohnsitz. Das Messer wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Diesen Artikel teilen