Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hamburg: Schwarzfahrer beißt Kontrolleur in die Hand

Vermutlich unter Drogeneinfluss  

Hamburg: Schwarzfahrer beißt Kontrolleur in die Hand

12.01.2020, 19:16 Uhr | dpa

Hamburg: Schwarzfahrer beißt Kontrolleur in die Hand. Ein Mitarbeiter des DB Sicherheitsdienst am Bahnsteig: Der Mann trug Handschuhe weshalb er durch den Biss nicht verletzt wurde. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Ein Mitarbeiter des DB Sicherheitsdienst am Bahnsteig: Der Mann trug Handschuhe weshalb er durch den Biss nicht verletzt wurde. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

In Hamburg ist ein Mann bei der Fahrscheinkontrolle ausgerastet: Zunächst weigerte sich der aggressive 45-Jährige sein Ticket zu zeigen, dann griff er Sicherheitsbeamte an.

Bei einer Kontrolle in einem IC-Zug hat ein Schwarzfahrer Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Bahn angegriffen. Der 45-Jährige habe auf der Fahrt zwischen Altona und Hauptbahnhof keine Fahrkarte vorzeigen können, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Als der Zugbegleiter ihm am Freitagabend sagte, dass er aussteigen müsse, habe der Mann wild um sich geschlagen.

Einem Sicherheitsmann habe er einen Faustschlag ins Gesicht versetzt, dessen Kollegen habe er in die Hand gebissen. Der Mann sei nicht verletzt worden, weil er Handschuhe trug. Der vermutlich unter Drogeneinfluss stehende Schwarzfahrer wurde am Hauptbahnhof von der Polizei in Empfang genommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal