Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Gifhorn: Massenschlägerei mit 30 Personen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextChina lockert Zero-Covid-StrategieSymbolbild für ein VideoHier droht Schnee und GlatteisSymbolbild für einen TextTrump-Firma schuldig gesprochenSymbolbild für einen TextAutofahrerin stirbt – Sohn schwer verletztSymbolbild für einen TextBahn setzt auf PorzellanSymbolbild für einen TextSylter Austern müssen umziehenSymbolbild für ein VideoDas sind Deutschlands schönste DörferSymbolbild für einen TextChinas Exporte brechen einSymbolbild für einen TextExperten fürchten Millionengrab in BremenSymbolbild für einen TextEx-KZ-Sekretärin: "Es tut mir leid"Symbolbild für einen TextBundesweite Schleuserrazzia – FestnahmenSymbolbild für einen Watson TeaserModekette muss Filialen schließenSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Massenschlägerei mit 30 Personen

Von dpa, t-online
26.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Beamter der Polizei mit Schusssicherer Weste (Symbolbild): Die Polizei musste eine Schlägerei beenden.
Ein Beamter der Polizei mit Schusssicherer Weste (Symbolbild): Die Polizei musste eine Schlägerei beenden. (Quelle: Reiss/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Streit im niedersächsichen Gifhorn ist am Samstag eskaliert. Etwa 30 Personen sind in der Innenstadt aufeinander losgegangen. Es gab mehrere Festnahmen.

In Gifhorn in Niedersachsen sind etwa 30 Personen am Samstag an einer Schlägerei beteiligt gewesen. Auslöser des handfesten Streits: Eine Frau war laut Polizei am Nachmittag in einem Imbiss beleidigt worden. Ein Familienmitglied habe den Täter daraufhin zur Rede gestellt. Obwohl zwei Polizisten vor Ort waren, versammelten sich den Angaben zufolge von beiden Parteien jeweils etwa 20 Personen vor dem Imbiss. Insgesamt circa 30 von ihnen hätten sich dann an der Schlägerei beteiligt – auch mit Schlagstöcken aus Holz. "Die Auseinandersetzung konnte nur mit der Hinzuziehung mehrerer Beamter beendet werden", teilte die Polizei am Abend weiter mit.

Mehrere Menschen seien verletzt worden, hätten aber eine ärztliche Versorgung abgelehnt. "Anschließend folgten Durchsuchungen von Wohn- und Geschäftsräumen beider Parteien", so die Polizei. Dabei seien Tatmittel sichergestellt worden. Fünf Beteiligte wurden demnach in Gewahrsam genommen und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ermittler finden 29 Jahre nach Tötung von Frau neue Hinweise
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
GifhornMassenschlägereiPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website