• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • A1: Mann attackiert Taxifahrerin auf Autobahn mit Messer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz steigt deutlich anSymbolbild fĂŒr ein VideoWetter: Bis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild fĂŒr einen TextDas sagt ManĂ© ĂŒber Lewandowski Symbolbild fĂŒr einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild fĂŒr einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild fĂŒr einen TextAchtjĂ€hriger erschießt BabySymbolbild fĂŒr einen TextMann greift Blitzer an – Polizist schießtSymbolbild fĂŒr einen TextTravis Barker in Klinik eingeliefertSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagersĂ€ngerin hat sich verlobtSymbolbild fĂŒr einen TextUrlauber ertrinkt in KiesseeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserARD-Gast mit SchreckensprognoseSymbolbild fĂŒr einen TextDieses StĂ€dteaufbauspiel wird Sie fesseln

Mann attackiert Taxifahrerin auf Autobahn mit Messer

Von dpa
Aktualisiert am 20.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann hat eine Taxifahrerin mit einem Messer verletzt. (Symbolbild)
Ein Mann hat eine Taxifahrerin mit einem Messer verletzt. (Symbolbild) (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil er mitten auf der Autobahn das Taxi verlassen wollte, hat ein Mann die Fahrerin mit einem Messer angegriffen. Der TĂ€ter flĂŒchtete anschließend zu Fuß.

Eine 30 Jahre alte Taxifahrerin ist wÀhrend einer Fahrt von Heiligenhafen nach Oldenburg in Holstein (Schleswig-Holstein) von einem Fahrgast durch einen Messerstich am Oberarm verletzt worden.

Der Mann habe die Fahrerin am Wochenende offenbar so zwingen wollen, auf der Autobahn 1 in Höhe Gremersdorf anzuhalten, teilte die Polizei am Montag mit. Dort habe er das Taxi verlassen und sei zu Fuß geflĂŒchtet. Die leicht verletzte Fahrerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll sich der etwa 20 Jahre alte Angreifer vor Fahrtantritt am Sonnabend auf dem GelĂ€nde des Ameos-Klinikums in Heiligenhafen aufgehalten haben. Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts der gefĂ€hrlichen Körperverletzung, des gefĂ€hrlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie des Betruges ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ecstasy-Labor auf Nato-MilitÀrbasis entdeckt
Justiz & KriminalitÀt
KriminalfÀlle




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website