• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Attacke in Hamm: Mann verletzt mehrere Menschen mit Messer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextSchlagerstar wollte Song mit DFB-StarSymbolbild für ein VideoBär im Vollrausch aufgesammeltSymbolbild für einen TextTopklub schnappt sich Frankfurts KosticSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen TextFC-Trainer witzelt mit JugendwörternSymbolbild für einen Watson TeaserPocher-Wutrede: Ehefrau schreitet einSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Mann verletzt mehrere Menschen – Studenten stoppen ihn

Von dpa
Aktualisiert am 10.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Einsatzkräfte der Polizei sind auf dem Gelände der Hochschule Hamm-Lippstadt: Ein 34-Jähriger hat auf dem Campus mehrere Menschen verletzt.
Einsatzkräfte der Polizei sind auf dem Gelände der Hochschule Hamm-Lippstadt: Ein 34-Jähriger hat auf dem Campus mehrere Menschen verletzt. (Quelle: Andreas Rother/Westfälischer Anzeiger/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 34-Jähriger sticht mit einem Messer um sich: An einer Hochschule in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann vier Menschen verletzt. Nun gibt die Staatsanwaltschaft erste Hinweise.

An der Hochschule Hamm-Lippstadt hat ein Mann vier Menschen mit einem Messer verletzt. Der 34-Jährige ist in einem Hörsaal der nordrhein-westfälischen Hochschule von Studierenden überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden.

Die Polizei war am Freitagnachmittag im Großeinsatz, auch mit Spezialkräften. Ob der mutmaßliche Täter selbst Student an der Hochschule ist oder war, sei ebenso unklar wie mögliche Hintergründe des Angriffs.

Am Abend gibt es Hinweise auf eine psychische Erkrankung des mutmaßlichen Täters. Der 34-Jährige soll deshalb am Samstag von einem Psychiater untersucht werden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur sagte. Es gebe keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund oder Mittäter.

Ein Opfer schwebt in Lebensgefahr

Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann gegen 15.30 Uhr in das Gebäude der Hochschule gegangen und habe auf den Fluren mit seinem Messer Menschen angegriffen. Dann habe er einen Hörsaal angesteuert, in dem er von Studierenden überwältigt wurde.

Spezialkräfte der Polizei sind auf dem Gelände der Hochschule Hamm-Lippstadt im Einsatz: Bei dem Täter soll es sich wohl um einen Einzeltäter handeln.
Spezialkräfte der Polizei sind auf dem Gelände der Hochschule Hamm-Lippstadt im Einsatz: Bei dem Täter soll es sich wohl um einen Einzeltäter handeln. (Quelle: Andreas Rother/Westfälischer Anzeiger/dpa-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Gerhard Schröder verklagt den Bundestag
Gerhard Schröder (Archivbild): Der SPD-Politiker darf vorerst in der Partei bleiben.


Bei den vier Verletzten handele es sich um drei Frauen und einen Mann. Eine der drei verletzten Frauen sei notoperiert worden und schwebe in akuter Lebensgefahr, sagte der Staatsanwalt.

Laut dem lokalen Medium "NW.de" soll es sich bei der lebensgefährlich verletzten um eine Dozentin handeln, so ein Augenzeuge. Diesem zufolge soll es sich bei dem Täter um einen ehemaligen Studenten handeln, der scheinbar ziellos um sich gestochen haben soll.

Polizei bittet den "Bereich zu meiden"

Im Kurznachrichtendienst Twitter warnten die Einsatzkräfte: "Wir sind mit starken Polizeikräften vor Ort und bitten Sie, diesen Bereich zu meiden." Im Laufe des Nachmittags übernahm die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

Die Hochschule öffnete zur Versorgung der geschockten Studenten die Mensa. Es gehe darum, "die Studenten bestmöglich aufzufangen", sagte Hochschul-Kanzlerin Sandra Schlösser dem "Westfälischen Anzeiger". Es gebe kostenlose Getränke, Seelsorger sollten die Studierenden betreuen.

Die Hochschule Hamm-Lippstadt gibt es seit 2009 an den beiden Standorten Hamm und Lippstadt. Der Campus in Hamm liegt im Osten der Stadt. Die Schwerpunkte liegen auf den Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften sowie auf Informatik. Aktuell hat die Hochschule an beiden Standorten zusammen 5.600 Studentinnen und Studenten. Hamm am Ostrand des Ruhrgebiets hat knapp 180.000 Einwohner. Mit Angeboten wie der Hochschule soll der Strukturwandel nach Ende von Kohle und Stahl in der Region in Nordrhein-Westfalen vorangetrieben werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Presse-AgenturHammLippstadtPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website