• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Maastricht: Raubüberfall auf Kunstmesse Tefaf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextSo viel kostet die zweite GasumlageSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextHersteller ruft Mettwurst zurückSymbolbild für einen Text34 Jahre Haft wegen Twitter-KommentarenSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextSchüler stürmt Unterricht mit SchlagstockSymbolbild für einen TextZu hohe Gehälter beim BR? Aigner kontertSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextMann rammt 81-Jähriger Messer in RückenSymbolbild für einen Watson TeaserComedian blamiert sich als RTL-ModeratorSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Bewaffneter Überfall auf Kunstmesse

Von dpa
28.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei vor der Tefaf in Maastricht: Auf der Kunstmesse ist es zu einem Raubüberfall gekommen.
Polizei vor der Tefaf in Maastricht: Auf der Kunstmesse ist es zu einem Raubüberfall gekommen. (Quelle: Marcel Van Hoorn/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf einer der wichtigsten Kunstmessen der Welt ist es zu einem Überfall gekommen. Möglicherweise haben die Räuber Diamanten entwendet.

Auf die internationale Kunstmesse Tefaf im niederländischen Maastricht ist nach Polizeiangaben ein bewaffneter Überfall verübt worden. Zwei 22- und 26-jährige Verdächtige seien festgenommen worden, berichtete die Polizei am Dienstag. Sie sollen die belgische Staatsangehörigkeit haben. Zwei weitere Personen seien noch flüchtig. Die Fahndung nach ihnen laufe auf Hochtouren. Die Männer haben nach Einschätzung der Polizei möglicherweise Diamanten erbeutet.

Augenzeugen berichteten in Medien, dass sie am Vormittag vier schwer bewaffnete Männer gesehen hatten. Sie hätten mit mindestens einem Gewehr und einem Beil versucht, Vitrinen bei einem Juwelenhändler aufzubrechen. Ein Augenzeuge hatte ein Video von dem Überfall gemacht, auf dem ist zu sehen, wie ein Mann mit einem großen Vorschlaghammer auf eine Vitrine einschlägt. Auf Fotos in den sozialen Medien sind schwer beschädigte Glasvitrinen zu sehen. Ob die Diebe etwas erbeutet haben, war zunächst unklar.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin führt Russland in die Falle
Russlands autokratisch regierender Präsident Wladimir Putin setzt seinen aggressiven Kurs unbeirrt fort.


Die Messe war einige Zeit geräumt worden, teilte die Tefaf mit. "Die Sicherheitsteams der Messe arbeiteten schnell, um einen Täter zu entwaffnen, und die niederländische Polizei war innerhalb von wenigen Minuten vor Ort. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt."

Die Tefaf in Maastricht gilt als wichtigste Messe für alte Kunst und auch als eine der exklusivsten Kunstmessen der Welt. Sie findet zur Zeit nach einer zweijährigen Corona-Pause erstmals wieder mit Publikum statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website