Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Australien: Dreijährige büxt aus und irrt mit Hündin durchs Outback

Suchaktion in Australien  

Dreijährige büxt aus und irrt mit Hündin durchs Outback

Von Josephin Hartwig

17.01.2020, 14:33 Uhr
Australien: Dreijährige büxt aus und irrt mit Hündin durchs Outback. Die dreijährige Matilda ist wieder bei ihrer Familie: Fast 24 Stunden war das Kind allein unterwegs. (Quelle: Western Australia Police)

Die dreijährige Matilda ist wieder bei ihrer Familie: Fast 24 Stunden war das Kind allein unterwegs. (Quelle: Western Australia Police)

In einer kleinen Gemeinde im westlichen Australien verschwindet ein Kind, starke Regenfälle erschweren die Suche. Als die kleine Matilda gefunden wird, stellt sich heraus: Sie war nicht ganz allein unterwegs. 

In Australien ist ein dreijähriges Mädchen nach fast 24 Stunden wieder aufgetaucht. Das Kind war allein mit einem Hund in der Pilbara-Region im Westen Australiens unterwegs. Wie News.com berichtet, sei das Gebiet überschwemmt gewesen. Gefunden wurde die kleine Matilda schließlich von einem Hubschrauber, etwa dreieinhalb Kilometer von ihrem Zuhause entfernt.

In Noreena Downs, wo Matilda mit ihrer Familie lebt, starteten Einsatzkräfte eine großangelegte Suchaktion. Beteiligt waren drei Hubschrauber, 17 Polizeibeamte und sieben Pferde. Anhaltender starker Regen erschwerte die Suche.

Hündin Polly steht Matilda zur Seite

Die Dreijährige war mit ihrem Jack Russell Terrier Polly ausgebüxt und hatte sich nach Erkenntnissen des Einsatzteams einen Weg durch einen der angrenzenden Bäche gebahnt, als das Wasser nicht so hoch stand. Die einsetzenden Regenfälle ließen die Bäche dann anschwellen, Matilda und Polly war der Rückweg versperrt.

Die Gemeinde Pilbara mobilisierte zahlreiche zusätzliche Menschen, die bei der Suche nach Matilda halfen. Als sie gefunden wurde, befand sich ihre Hündin Polly noch immer an ihrer Seite. Beiden geht es gut.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal