t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Mild mit Föhn und Wolken


Wetterausblick
Woche startet wechselhaft mit bis zu 14 Grad

Von t-online
Aktualisiert am 26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
BodenseeVergrößern des BildesBlick vom Berg "Höchsten" auf den Bodensee und die durch den Föhn sichtbaren Alpen. (Quelle: Thomas Warnack/dpa/Archivbild/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Februar bleibt bei milden Temperaturen – und zum nächsten Wochenende wird es frühlingshaft.

Der Montag startet im Südwesten mit stark bewölktem Himmel und Regen am Vormittag, besonders von der Kölner Bucht bis zum Odenwald. Im Norden und Osten lichtet sich der Nebel größtenteils, sodass sich sonnige Abschnitte mit Wolken abwechseln.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 5 und 8 Grad im Nordwesten und milden 9 bis 14 Grad im Rest des Landes. In einigen Alpentälern klettern die Temperaturen sogar noch höher. Grund dafür ist der dort herrschende Föhn. In Hochlagen können auch Sturmböen bis 85 km/h auftreten.

Dienstag und Mittwoch müssen wir uns auf insgesamt mehr Wolken als Sonne einstellen. Immerhin gibt es nur regional leichten Regen. In den meisten Gebieten bleibt es aber trocken. Nach der Auflösung von örtlichem Nebel oder Hochnebel wird die Sonne vielerorts scheinen und es wird am Nachmittag mild mit Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad.

Starkregen in Italien – doch er hilft den trockenen Böden

Im Mittelmeerraum sind für die kommende Woche zahlreiche Tiefdruckgebiete unterwegs, welche insbesondere in den italienischen West- und Südalpen sowie im nördlichen Apennin für Starkregen sorgen können. Es ist mit einer Regenmenge von insgesamt 100 bis 400 l/m² zu rechnen, was Überflutungen zur Folge haben kann. Allerdings ist nicht der gesamte Mittelmeerraum betroffen. Vielerorts fällt Regen, den die trockenen Böden jetzt dringend brauchen.

Laut Deutschem Wetterdienst ist ab dem kommenden Wochenende mit wirklich frühlingshaften Temperaturen über 13 Grad und Sonne zu rechnen.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Wetterbriefing von wetter.com
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website