• Home
  • Panorama
  • Wissen
  • Technik: Winziger Roboter in Form einer Mini-Krabbe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextChina setzt Taiwan-Manöver fortSymbolbild für einen TextWeltmeister will nicht zur WM in KatarSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextSprengplatz im Grunewald brennt weiterSymbolbild für einen Text20-Jähriger geht in Freibad unter – totSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWeitere Leiche in US-Stausee gefundenSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Moderatorin bekommt pikante FrageSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Winziger Roboter in Form einer Mini-Krabbe

Von dpa
27.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein winziger Roboter, kleiner als ein Floh: Forscher haben in den USA den bislang kleinsten ferngesteuerter Roboter gebaut.
Ein winziger Roboter, kleiner als ein Floh: Forscher haben in den USA den bislang kleinsten ferngesteuerter Roboter gebaut. (Quelle: Northwestern University/Eureka/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

New York (dpa) - Forscher in den USA haben nach eigenen Angaben den bislang kleinsten ferngesteuerten Roboter entwickelt - in Form einer Mini-Krabbe.

Die rund einen halben Millimeter breite Roboterkrabbe sei kleiner als ein Floh und könne laufen, springen sowie sich verbiegen und drehen, teilten die Wissenschaftler der Northwestern University im US-Bundesstaat Illinois mit. Außerdem entwickelten die Wissenschaftler auch noch Mini-Roboter unter anderem in Form von Würmern und Käfern.

Bislang gehe es bei den Ergebnissen, dieim Fachjournal "Science Robotics" veröffentlichtwurden, vor allem um Forschungsfragen, hieß es von den Wissenschaftlern. Darauf aufbauend könnten aber möglicherweise in der Zukunft solche Mini-Roboter Arbeiten in für Menschen nicht zugänglichen engen und kleinen Räumen übernehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Forscher beleben tote Zellen in Schweinen – nach einer Stunde
New YorkUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website