Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Tierreich >

Suche nach Gegengift: Forscher lassen Hundertfüßer auf Maus los

Suche nach Gegengift  

Forscher lassen Hundertfüßer auf Maus los

23.01.2018, 09:26 Uhr | küp, dpa

Suche nach Gegengift: Forscher lassen Hundertfüßer auf Maus los. Ein Goldkopf-Hundertfüßer beißt eine Maus: Dank seines starken Gifts braucht das Insekt nur 30 Sekunden, um seine 15 Mal so schwere Beute niederzuringen. (Quelle: dpa)

Ein Goldkopf-Hundertfüßer beißt eine Maus: Dank seines starken Gifts braucht das Insekt nur 30 Sekunden, um seine 15 Mal so schwere Beute niederzuringen. (Quelle: dpa)

Hundertfüßer haben ein hocheffektives Gift, dem auch Menschen zum Opfer fallen können. Chinesische Forscher haben nun ein Gegenmittel entdeckt – den Preis dafür zahlte eine Maus.

Zu Forschungszwecken haben chinesische Wissenschaftler einen Hundertfüßer auf eine Maus losgelassen. Das Ergebnis: Innerhalb von 30 Sekunden hat das drei Gramm schwere Insekt seinen 45 Gramm schweren Gegner niedergerungen. Das gelingt dem Hundertfüßer dank eines hocheffektiven Nervengifts, wie die Forscher im Wissenschaftschaftsmagazin  "Proceedings" der Nationalen Akademie der Wissenschaften der USA berichten.

Das Gift von "Scolopendra subspinipes mutilans" attackiert gleichzeitig Herz-Kreislauf, Atmung, Muskeln und Nerven an, schreiben die Forscher. Hintergrund des Experiments ist die Suche nach einem Gegenmittel, denn auch Menschen werden immer wieder von Hundertfüßern, die zur Gruppe der Tausendfüßer gehören, gebissen.

Beim Menschen löst das Gift Herzrhythmusstörungen und Atemprobleme aus und kann bis zum Tod führen. Tatsächlich haben die Forscher herausgefunden, dass der Wirkstoff Retigabin die Symptome lindern kann. Retigabin wird schon bei der Behandlung von Epilepsie eingesetzt.


Quellen und weiterführende Informationen:
- dpa
- Beitrag im Fachmagazin "Proceedings" (englisch)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe